Benz, Wolfgang

Streitfall Antisemitismus. Anspruch auf Deutungsmacht und politische Interessen. Hrsg. Wolfgang Benz

Dass es in Deutschland mehr Grund zum Diskurs über Antisemitismus gibt als irgendwo sonst in der Welt, dass es einen Schlussstrich unter die Verbrechen der deutschen Vergangenheit nie geben kann, versteht sich als historische, politische und moralische Notwendigkeit.
Immer öfter aber erheben Aktivisten und Interessierte aus Medien und Politik den Antisemitismus-Vorwurf und fordern lautstark Deutungshoheit ein. Meinungsstärke, Durchschlagskraft und die Verortung im richtigen Lager siegen über differenzierende Analyse und abwägendes Urteil - so geschehen in der Debatte um das Jüdische Museum Berlin, die BDS-Bewegung oder den südafrikanischen Gelehrten Achille Mbembe.

ISBN 978-3-86331-532-0     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Protest und Menschlichkeit. Die Widerstandsgruppe »Onkel Emil« im Nationalsozialismus. Von Wolfgang Benz

1938 beschlossen die Journalistin Ruth Andreas-Friedrich und der Dirigent Leo Borchard, gemeinsam mit Gleichgesinnten Widerstand gegen das NS-Regime zu leisten. Ihre geheime "Clique" existierte in Berlin bis zu Borchards Tod 1945 und wurde später unter dem Namen "Onkel Emil" bekannt. Die Gruppe versorgte politisch Verfolgte und insbesondere untergetauchte Juden mit Lebensmitteln, Quartier und Papieren.

ISBN 978-3-15-011258-8     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Im Widerstand. Größe und Scheitern der Opposition gegen Hitler. Von Wolfgang Benz

Der deutsche Widerstand gegen Hitler ist ein Kapitel mit mehr Schatten als Licht. Millionen Deutsche haben keinen Finger gerührt, als das NS-Regime die Freiheit beseitigte, Recht brach und zahllose Mitbürger verfolgte und ermordete. Einige aber wie Georg Elser, Graf Stauffenberg oder die Mitglieder der Weißen Rose haben ihr Leben riskiert, um den Verbrechen ein Ende zu machen. Wolfgang Benz entfaltet in seinem großen Buch das vielschichtige Spektrum der Opposition gegen Hitler, zerpflückt dabei manche Mythen und bietet eine Gesamtdarstellung auf dem neuesten Stand der Forschung.

ISBN 978-3-406-73345-1     32,00 €  Portofrei     Bestellen

Nie geht es nur um Vergangenheit. Schicksale und Begegnungen im Dreiland 1933-1945. Von Wolfgang Benz, Johannes Czwalina, Dan Shambicco

Heute gibt es nur noch wenige Zeitzeugen, die den Zweiten Weltkrieg mit- und überlebt haben. Schon bald werden wir nur noch Berichte aus zweiter Hand hören können. Im vorliegenden Buch erzählen ehemalige Flüchtlinge, deren Heimat in der Zwischenzeit das Dreiländereck geworden ist oder deren Fluchtweg diese Gegend gekreuzt hat, von ihren schrecklichen Erlebnissen, von Feigheit und Denunziation aber auch von Mut und Hilfsbereitschaft. Unter den Beiträgern befinden sich nicht nur letzte Überlebende des Holocaust und deren Kinder, sondern auch Nachkommen von Tätern, die selbst unter den Verbrechen ihrer Vorfahren leiden.

ISBN 978-3-947373-22-2     19,90 €  Portofrei     Bestellen

Die Protokolle der Weisen von Zion. Die Legende von der jüdischen Weltverschwörung. Von Wolfgang Benz

Das angebliche Geheimdokument der jüdischen Weltverschwörung ist über 100 Jahre alt und stammt aus einer Fälscherwerkstatt des zaristischen Geheimdienstes. In 24 Protokollen hätten die Juden dort Pläne zur Übernahme der Weltherrschaft skizziert. Warum dieses Konstrukt des Antisemitismus mehr denn je ein wesentliches Verständigungsmittel für Judenfeindschaft darstellt, ist schwer zu beantworten. Der Autor geht der Frage nach, welche Bedürfnisse nach Welterklärung die Protokolle erfüllen, wie Legendenbildung funktioniert und welchen "Sinn" Mythen stiften.

ISBN 978-3-406-70820-6     8,95 €  Portofrei     Bestellen

Gewalt im November 1938. Die „Reichskristallnacht“ – Initial zum Holocaust. Von Wolfgang Benz

Mit der „Reichskristallnacht“ begann offene Gewalt gegen Juden, staatlich inszeniert, ausgeübt nicht nur von fanatischen Nationalsozialisten, sondern auch von Menschen, die zuvor freundliche Nachbarn und friedliche Mitbürger waren. Die Gewalt im November 1938 – Brandstiftung gegen Synagogen, Plünderung und öffentliche Misshandlung der Juden – war ein Rückfall in finstere Barbarei. Ihr folgten die Beraubung und Entrechtung der Juden durch die Regierung, die NSDAP und eine willfährige Bürokratie, Anfang 1939 war die wirtschaftliche und öffentliche Existenz der deutschen Juden zerstört.

ISBN 978-3-86331-421-7     19,00 €  Portofrei     Bestellen

"Wir oder Scharia"? Hrsg. Wolfgang Benz u. Thomas Pfeiffer

"Wir oder Scharia"? Htsg. Wolfgang Benz u. Thomas Pfeiffer Islamfeindliche Kampagnen im Rechtsextremismus, Analysen und Projekte zur Prävention. "Bildung statt Moscheen", "Sicherheit statt Islamisierung", "Heimat statt Minarette" - "WIR oder Scharia!": Parolen wie diese stehen für islamfeindliche Kampagnen, mit denen Rechtsextremisten auf den Plan treten.

ISBN 978-3-89974-672-3       19,80 €  Portofrei       Bestellen

Lexikon des deutschen Widerstandes. Hrsg. v. Wolfgang Benz u. Walter H. Pehle

Lexikon des deutschen Widerstandes. Hrsg. v. Wolfgang Benz u. Walter H. PehleDer Band bietet in seinem ersten Teil Überblicksdarstellungen zum Widerstand vor 1933, zum kommunistischen, sozialistischen und bürgerlichen (nationalkonservativen) Widerstand, zur Widersetzlichkeit von Kirchen und Christen, zum militärischen Widerstand, zur Jugendopposition, zum Widerstand von Verfolgten, von Frauen und von Emigranten.

ISBN 978-3-596-15083-0      19,99 €  Portofrei       Bestellen

Enzyklopädie des Nationalsozialismus. Hrsg. v. Wolfgang Benz, Hermann Graml u. Hermann Weiß

Enzyklopädie des Nationalsozialismus. Hrsg. v. Wolfgang Benz, Hermann Graml u. Hermann WeißEin unentbehrliches Nachschlagewerk und Handbuch zur Geschichte des Nationalsozialismus für Lehrende, Studenten und interessierte Leser. Die Enzyklopädie setzt sich aus drei großen Teilen zusammen.

ISBN 978-3-423-34408-1      29,50 €  Portofrei       Bestellen

Der deutsche Widerstand gegen Hitler. Von Wolfgang Benz

Der deutsche Widerstand gegen Hitler. Von Wolfgang BenzMillionen Deutsche jubelten Adolf Hitler zu und begeisterten sich für die Ideen des Nationalsozialismus. Doch in allen Gesellschaftsschichten gab es ebenso Menschen, die sich dem Dritten Reich entzogen. Wo endet bloße Verweigerung, wo beginnt Widerstand?

ISBN  978-3-406-66106-8       8,95 €  Portofrei       Bestellen

Seiten