Colonia Dignidad

Colonia Dignidad: Die Sekte, das Skandal-Urteil und Deutschlands Mitschuld. Verweigerte Ermittlungen, nicht gehörte Zeugen, verschleppte Entschädigung: Der deutsche Umgang mit dem belasteten Erbe der deutsch-chilenischen Sekten- und Folter-Kolonie macht fassungslos – ebenso wie kürzlich ergangene Entscheide der Justiz. Die Geschichte der deutschen Verstrickung mit dem Pinochet-Regime erscheint zudem durch Deutschlands aktuelle Politik zu Venezuela von Relevanz. Von Tobias Riegel. → Nachdenkseiten 14.05.2019

Colonia Dignidad - Es gibt kein zurück, 2 DVD (Special Edition) Regie: Florian Gallenberger

Colonia Dignidad - Es gibt kein zurück, 2 DVD (Special Edition) Regie: Florian GallenbergerMit Watson, Emma; Brühl, Daniel; Nyqvist, Michael u. a., Regie: Gallenberger, Florian FSK ab 16 freigegeben, Deutsch, Englisch 2016 Für Hör- und Sehgeschädigte geeignet, 105 Min. Spezial: Booklet; Spiegel-TV Dokumentation: 'Die wahre Geschichte'; 'Die Stars'; 'Die Geschichte'; 'Die Premiere'; Hinter den Kulissen; Interviews; Im Leben von Daniel Brühl.

Chile, 11. September 1973. Hunderttausende protestieren auf den Straßen Santiagos gegen General Pinochet, der sich gegen den Präsidenten Salvador Allende an die Macht putscht. Unter den Demonstranten sind auch Lena (Emma Watson), die als Stewardess am Tag zuvor in Chile gelandet ist, und ihr Freund Daniel (Daniel Brühl), der als Fotograf in Santiago lebt. Unzählige werden in den Wirren des Aufruhrs vom Geheimdienst verhaftet, so auch Daniel und Lena. Daniel wird noch in der Nacht an einen unbekannten Ort verschleppt.

EAN 4010232068668     19,99 €  Portofrei     Bestellen

Das Blendwerk. Von der "Colonia Dignidad" zur "Villa Baviera". Von Horst Rückert

Das Blendwerk. Von der "Colonia Dignidad" zur "Villa Baviera". Von Horst RückertÜber 40 Jahre lang bot die Colonia Dignidad, die Kolonie Würde , im Süden Chiles ein Musterbild deutscher Tüchtigkeit, Ordnung und Musikalität.

ISBN 978-3-940666-56-7      17,80 €  Portofrei       Bestellen

Der Fall Pinochet

"Chile kennt eine schmerzhafte und dramatische Vergangenheit. Ich erinnere mich gut. Aber ich glaube an die Wahrheit und ich trachte nach Gerechtigkeit. Gleichzeitig bin ich zutiefst davon überzeugt, dass die Unterschiede überkommen werden können. Ich glaube, dass aus der Geschichte, auch aus der persönlichen Erfahrung, gelernt werden kann, damit wir uns besser den Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft stellen können." 

Präsidentin Michelle Bachelet zum Tod des ex-Diktators Augusto Pinochet. (Quelle)

Unser geraubtes Leben. Von Ulla Fröhling

Unser geraubtes Leben von Ulla FröhlingMissbrauch, Elektroschocks, Zwangsarbeit und Psychofolter - Alltag in der deutschen Auswanderersekte "Colonia Dignidad" in Chile. Sektenführer Paul Schäfer hatte unter dem Deckmantel bayrischer Idylle ein perfides Schreckensregime errichtet. Liebe war darin ein Fremdwort. Dennoch gab es sie. Heimlich.

ISBN 978-3-404-61660-2      8,99 €  Portofrei      Bestellen

11. September 1973: Der faschistische Putsch gegen Allende in Chile

11. September 1973

11. September 1973:  Der faschistische Putsch gegen Allende in Chile

Der faschistische Putsch gegen Allende in Chile
(aus unserem Archiv)
Der Putsch und seine Folgen Chronik zum 11.09.1973 Artikel und Links

Der Fall Pinochet
Grundrisse eines Falles, der sich nie wiederholen darf.
Artikel

Literatur
→  11.September 1973  → Chile  →  Pinochet  → Colonia Dignidad

Hintergrundinformationen

  • Sektenarzt aus Chile soll in deutsches Gefängnis. Gericht des südamerikanischen Landes beantragt Haftvollstreckung gegen Hartmut Hopp. Deutsche Justiz bislang ohne Anklage. Von Harald Neuber → amerika21 vom 05.07.14
  • Proteste gegen deutschen Arzt. Colonia-Dignidad in Krefeld. Sekten-Arzt Hopp wurde wegen Kindsmissbrauch verurteilt, weitere Verbrechen werden ihm zur Last gelegt. Er wohnt in Krefeld, statt in Chile im Knast zu sitzen. Von Pascal Beucker → taz vom 24.03.2013
  • Pinochets stille Berater. "Der (2005 verstorbene) Würzburger Staatsrechtler und Vertriebenenanwalt Prof. Dr. Dieter Blumenwitz unterstützte 1980 nicht nur gutachterlich die von deutschen Pädophilen betriebene Foltersiedlung Colonia Dignidad im Prozess gegen Amnesty International. Er arbeitete im Auftrag der Hanns-Seidl-Stiftung auch an der Verfassung des Pinochet-Regimes mit – gemeinsam mit dem (2000 verstorbenen) Soziologieprofessor und Strauß-Protegé Lothar Bossle, der an der Würzburger Julius-Maximilians-Universität sein Kollege und in der Colonia Dignidad ein ebenso gern gesehener Gast war."  Quelle: Jeanette Erazo Heufelder

 

Dokumentationsfilm Colonia Dignidad (Spanisch mit eng. Untertiteln)