Info

Die dunkle Seite der Wikipedia - Zensur

Die Wikipedia ist für die meisten von uns inzwischen alltägliches Nachschlagwerk. Ist sie das aber auch zu Recht? Ist sie seriös und überparteilich, klärt sachlich über verschiedene Standpunkte auf? Nein, meint der Filmemacher Markus Fiedler, dessen Dokumentarfilm „Die dunkle Seite der Wikipedia“ soeben erschien. Fiedler bescheinigt dem Online-Lexikon vermachtet-autoritäre, intransparente Strukturen sowie Parteilichkeit bei gesellschaftspolitischen Artikeln – und steht mit dieser Einschätzung alles andere als allein. Stimmt es, dass die Wikipedia die Kriegslügen der Leitmedien überwiegen einfach nachvollzieht? Dass auch sie – wider alle Recherchepflicht und Wissenschaftlichkeit – Friedensbewegte zu Unrecht und womöglich gezielt als „Rechte“, „Irre“, „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert? Jens Wernicke sprach mit Markus Fiedler zu seinen diesbezüglichen Recherchen und Erkenntnissen sowie seinem Film. → Nachdenkseiten 22.10.2015

Ein rechtsextremer farbiger Christ?  Der Info-Krieg auf Wikipedia  von Katrin McClean → Telepolis 03.11.2015

Geschichten aus Wikihausen → Youtube Gruppe42

 

KenFM im Gespräch mit Markus Fieder               Wikipedia: Die dunkle Seite der Macht

31.03.2016
Nobelpreisträger: Schriftsteller Imre →Kertész ist tot Der ungarische Schriftsteller Imre Kertész ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Der Auschwitz-Überlebende erhielt im Jahr 2002 für sein Gesamtwerk den Literatur-Nobelpreis. SPON 31.03.2016

30.11.2015
Der Geschwister-Scholl-Preis geht an Achille Mbembe für "Kritik der schwarzen Vernunft" Geschwister-Scholl-Preis

10.11.2015
Altkanzler Helmut Schmidt ist tot. SPON 10.11.2015

18.10.15
Navid Kermani erhält Friedenspreis 2015 (3sat)

15.10.15
Buchvorstellung in der Theaterwerkstatt: Dort stellt der DGB Kreisvorsitzende in Freising-Erding, Dr. Guido Hoyer sein Buch „Konrad Försch – ein vergessener Würzburger Kommunist" vor. (DGB Unterfranken)

13.10.15
Deutscher Buchpreis für Frank Witzel: Die alte Bundesrepublik als Irrenanstalt (SPON)

08.10.15
Buchpremiere Nacht, weit von hier von Ulrike Schäfer in der Stadtbibliothek (Details)

05.10.2015
„Wallander“-Autor Henning Mankell ist tot. Der schwedische Krimi- und Romanautor Henning Mankell ist tot. Das teilte der Hanser Verlag mit. Mankell war im vergangenen Jahr mit seiner Krebserkrankung an die Öffentlichkeit gegangen. Er wurde 67 Jahre alt. (FAZ)

26.09.15
Fuchsjagd im Buchladen

22.09.15
Jugendbuchpreis FRIEDOLIN 2015 der Stiftung Weltethos: "Sommer unter schwarzen Flügeln“ von Peer Martin ausgezeichnet (Oetinger-Verlag)

15.09.15
FBI hat Gabriel García Márquez 24 Jahre lang ausspioniert (amerika21)

21.08.15
Die Literatur-Nobelpreisträgerin Doris Lessing wurde vom britischen Geheimdienst  MI5 und MI6 lückenlos überwacht – wegen ihrer kommunistischen Ansichten. Sie war nicht die einzige. → TAZ vom 21.08.2015

19.08.15
Egon Bahr gestorben (Nachdenkseiten)

16.08.15
Spanischer Schriftsteller Rafael Chirbes verstorben
(FAZ)

08.07.15
Bericht zum Mexiko-Abend vom 03.07.2015

08.07.15
Büchner-Preis für Rainald Goetz: Irre (Spiegel)

04.07.15
Marathon-Lesung. Des Jugendleseclubs in der Stadtbücherei Würzburg

03.07.15
Mexiko-Abend. Mit Autor Dirk Reinhardt

23.06.15
70 indonesische AutorInnen zur Frankfurter Buchmesse erwartet

Gastland-Pavillon lädt zur Inselreise
Frankfurter Museen und Institutionen bieten umfangreiches Programm (Projekt 2508)

20.06.15
Internationaler Literaturpreis für Amos Oz und Mirjam Pressler
Buchmarkt

24.06.15
Nuklearer Deal mit Iran. Vortrag von Andreas Zumach

18.06.2015
Neuer Friedenspreis-Träger Navid Kermani
Spiegel

12.06.2015
Kritik zur Uraufführung "Die Jünger Jesu" in Würzburg. Jesu Jünger im Ungefähren
  → Mainpost

05.05.2015
Aktualisierte Hilfsmittelliste Staatsexamen für Referendare  →  Liste

22.04.2015
Lesung zum Thema Armutsflüchtlinge. An diesem Donnerstag ist der Welttag des Buches. Der Jugendleseclub plant für den Nachmittag ab 13.15 Uhr eine Aktion im Schaufenster des Buchladens Neuer Weg in der Sanderstraße 23. → Mainpost

20.04.2015
Weltkriegsroman "Alles Licht, was wir nicht sehen" mit Pulitzer-Preis ausgezeichnet. → Der Tagesspiegel

15.04.2015
ARD-Journalist Klaus Bednarz ist tot. Er war 18 Jahre lang das Gesicht des kritischen Politmagazins "Monitor" - jetzt ist der TV-Journalist Klaus Bednarz gestorben. → SPON

13.04.2015
Anschreiben gegen die Ungerechtigkeit. Der uruguayische Schriftsteller Eduardo Galeano ist mit 74 Jahren verstorben. Neues Deutschland

13.04.2015
Günter Grass und der Mief von WürzburgGünter Grass, der Literaturnobelpreisträger von 1999, hatte, so sagte er 1988 in der Schönbornhalle im Mainfränkischen Museum, „eine etwas ironische Verbindung“ zu Würzburg.  → Mainpost

Themen: 

Aktuelle Literatur zum 1.Weltkrieg

Aktuelle Literatur zum 1.Weltkrieg
Die sogenannte Urkatastrophe 1914. 
von Arno Klönne -> Telepolis 13.01.2014
Ein Attentat, das die Gelegenheit zum Krieg brachte. Sarajevo, 28.Juni 1914 von Arno Klönne -> Telepolis 28.06.2014

»...endlich ist kein andrer Krieg für Preußen-Deutschland mehr möglich als ein Weltkrieg, und zwar ein Weltkrieg von einer bisher nie geahnten Ausdehnung und Heftigkeit. Acht bis zehn Millionen Soldaten werden sich untereinander abwürgen und dabei ganz Europa so kahlfressen wie noch nie ein Heuschreckenschwarm. Die Verwüstungen des Dreißigjährigen Krieges zusammengedrängt in drei bis vier Jahre und über den ganzen Kontinent verbreitet:

Seiten