Pappé, Ilan

Die ethnische Säuberung Palästinas. Von Ilan Pappe

Die ethnische Säuberung Palästinas. Von Ilan Pappe

Ilan Pappe beschreibt, wie der militärische Konflikt in den Jahren 1947 bis 1949 in eine systematische Politik Israels übergegangen ist, die bis heute einen Frieden in Palästina verhindert. Ilan Pappe dokumentiert die Vertreibung von 800.000 Menschen vor, während und nach der Gründung Israels. Zwei Monate vor dem Ende der britischen Verwaltung Palästinas im Auftrag der UN, am 10. März 1948, trifft sich im Roten Haus in Tel Aviv, dem Hauptquartier der Untergrundmiliz Hagana, eine Runde hochrangiger zionistischer Politiker.

ISBN 978-3-86489-258-5     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Die Idee Israel. Mythen des Zionismus. Von Ilan Pappé

Die Idee Israel. Mythen des Zionismus. Von Ilan PappéDer Zionismus erlebte seinen größten Triumph mit der Gründung des Staates Israel 1948. Die zionistische Ideologie und die aus ihr sich ableitende praktische Politik sind Gegenstand harter theoretischer Kontroversen, nicht zuletzt in Israel selbst. In seinem neuesten Werk untersucht Ilan Pappe die Rolle dieser Ideologie, insbesondere ihren Einfluss auf das Erziehungssystem, die Medien sowie die israelische Film- und Fernsehproduktion.

ISBN 978-3-944233-40-6       21,00 €  Portofrei       Bestellen

Brennpunkt Palästina. Von Noam Chomsky, Ilan Pappé und Frank Barat

Brennpunkt Palästina. Von Noam Chomsky, Ilan Pappé und Frank BaratGespräche über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eines besetzten Landes. Die 'Operation Protective Edge', Israels jüngster Angriff aufGaza, tötete Tausende Palästineser_innen und bereitete den Weg für einen weiteren Landraub durch Israel.

ISBN 978-3-89771-055-9       14,00 €  Portofrei        Bestellen

Zu beiden Seiten der Mauer. Auf der Suche nach einem gemeinsamen Bild der israelisch-palästinenschen Geschichte. Hrsg. Ilan Pappé und Jamil Hilal

Zu beiden Seiten der Mauer. Auf der Suche nach einem gemeinsamen Bild der israelisch-palästinenschen Geschichte. Herausgegeben von Ilan Pappe und Jamil HilalDer vorliegende Band ist das Ergebnis einer bisher einmaligen Kooperation israelischer und palästinensischer Historiker und Soziologen, um die Geschichte dieses umkämpften Landes in einem gemeinsamen Kontext aufzuarbeiten. Ilan Pappe und Jamil Hilal versammelten namhafte Wissenschaftler von beiden Seiten der Mauer zu einem Dialog über Geschichte, Identität und Ursachen sowie mögliche Lösungen dieses unerklärten Krieges. Gemeinsam appellieren sie dafür, die jeweiligen nationalen "Meta"-Erzählungen zu hinterfragen, die bisher jede Verständigung blockierten. Im Mittelpunkt dieser Debatte stehen dabei die "Nakba" des Jahres 1948, der Sechs-Tage Krieg von 1967, die Besatzung sowie die Gründung und der Kampf der PLO.

ISBN 978-3-942281-38-6           29,00 €  Portofrei        Bestellen