btb

Serenade für Nadja. Von Zülfü Livaneli

Serenade für Nadja. Von Zülfü LivaneliEigentlich soll Maya den deutschstämmigen Professor Maximilian Wagner nur während eines Kongresses in Istanbul betreuen. Doch dann wird sie hineingezogen in dessen Lebensgeschichte und erfährt, was es auf sich hat mit der Serenade, die Wagner während des Naziterrors für seine jüdische Geliebte komponiert hat.

ISBN 978-3-442-74841-9    9,99 €  Portofrei      Bestellen

Taschenbuchausgabe 2015

Deutsch sein und schwarz dazu. Erinnerungen eines Afro-Deutschen. Von Theodor Michael

Deutsch sein und schwarz dazu. Erinnerungen eines Afro-Deutschen. Von Theodor MichaelSein Vater kam vor dem Ersten Weltkrieg aus Kamerun, damals "deutsches Schutzgebiet", nach Deutschland und wurde wie andere Kolonialmigranten freundlich aufgenommen. Er heiratete eine Deutsche und gründete eine Familie.

ISBN 978-3-423-34857-7     9,90 €  Portofrei     Bestellen

Taschenbuchausgabe 2015

Vorgefühl der nahen Nacht. Von Laurent Seksik

Vorgefühl der nahen Nacht. Von Laurent SeksikSeptember 1940: Stefan Zweig kommt mit seiner jungen Frau Lotte nach Brasilien. Sie hoffen, die Jahre der Flucht hinter sich zu lassen und für einen Moment glauben beide, das Paradies gefunden zu haben. Doch Stefan Zweig ist nicht nur auf der Flucht vor den Nazis. Er flieht auch vor den Schatten seiner toten Freunde, die ihm nachts den Schlaf rauben.

ISBN 978-3-442-74526-5    9,99 €  Portofrei    Bestellen

Der Gott der kleinen Dinge. Von Arundhati Roy

Der Gott der kleinen Dinge. Von Arundhati RoyEin himmelblauer Straßenkreuzer fährt an einem klaren Dezembermorgen des Jahres 1969 durch die Reisfelder des südindischen Kerala. Doch was als sonnendurchflutete Autofahrt beginnt, endet in einer Tragödie... Voller Sprachmagie erzählt Arundhati Roy die atemberaubende und schillernde Geschichte einer Familie, die an verbotener Liebe zerbricht.

ISBN 978-3-442-72468-0    10,00 €  Portofrei     Bestellen

Musik ohne Grenzen. Von Edward W. Said

Musik ohne Grenzen. Von Edward W. SaidDer Literaturtheoretiker Edward Said war nicht nur einer der wichtigsten Intellektuellen des ausgehenden 20. Jahrhunderts, der sich mit dem Orientalismus beschäftigte und maßgebliche Debatten über den israelisch-palästinensischen Konflikt anstieß.

ISBN  978-3-442-74339-1       11,99 €  Portofrei         Bestellen

Taschenbuchausgabe 2012

Seiten