Hegel, Georg W. Fr.

Hegel auf Wikipedia

Georg Wilhelm Friedrich Hegel – Was vom Philosophen bleibt | Sternstunde Philosophie
SRF Kultur Youtube 08.06.2020

Das Herz denkt links. Philosophie Visionär der Freiheit oder doch konservativ?
Hegel kann man auch progressiv lesen → der Freitag 27.08.2020

Die Organisation des Wissens. Von Ikujiro Nonaka u. Hirotaka Takeuchi

Die Organisation des Wissens. Von Ikujiro Nonaka u. Hirotaka TakeuchiWie japanische Unternehmen eine brachliegende Ressource nutzbar machen. Der Klassiker des Wissensmanagements. In jedem Mitarbeiter schlummert wertvolles Wissen. Wer seine Firma richtig organisiert, kann diese Schätze heben.

ISBN 978-3-593-39631-6    58,00 €  Portofrei     Bestellen

Weniger als nichts. Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus. Von Slavoj Zizek

Weniger als nichts. Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus. Von Slavoj ZizekSeit zwei Jahrhunderten operiert die westliche Philosophie im Schatten von Hegel. Es ist ein sehr langer Schatten, und jede neue Philosophengeneration ersinnt seither neue Wege, um aus ihm herauszutreten. Während die einen dies mittels neuer theoretischer Konzepte versuchen, überziehen die anderen sein Denken schlicht mit Hohn und Spott.

ISBN 978-3-518-58599-3     49,95 €  Portofrei     Bestellen

Von Hegel zu Hitler? Deutsche Katastrophen und Hegel-Bild. Von Domenico Losurdo

Von Hegel zu Hitler? Deutsche Katastrophen und Hegel-Bild. Von Domenico LosurdoNach der Katastrophe des Nazismus wurde von Autoren wie Karl Popper eine Kontinuitätslinie von Hegel bis Hitler behauptet. Dies erweist sich bei sachgerechter historischer Rekonstruktion als bloßer Mythos. Die nazistische "Blut und Boden"-Ideologie steht in absolutem Gegensatz zur Philosophie Hegels. Sie findet ihre Synthese in der Kategorie der "Untermenschen", die dazu ausersehen sind, als Sklaven im Dienst der "Herrenrasse" zu arbeiten oder vernichtet zu werden. Für Hegel dagegen ist die Sklaverei das "absolute Verbrechen" und wird die Überwindung von Diskriminierungen nach "Rasse", Kaste, Klasse oder jeder anderen Art zum Leitfaden der Weltgeschichte.

ISBN 978-3-89438-564-4    18,00 €  Portofrei     Bestellen

Theorie des Subjekts. Von Alain Badiou

Theorie des Subjekts. Von Alain BadiouMit diesem Werk betritt Alain Badiou im Jahr 1982 die Bühne der großen Gegenwartsphilosophen. Er spürt darin der drängenden Frage nach einem revolutionären, politischen Subjekt nach, um die marxistische Theorie zu stützen und zukunftsfähig zu machen.

ISBN  978-3-03734-454-5       44,95 €  Portofrei       Bestellen

Marx-Engels-Werke (MEW) Band 1. Von 1839 bis 1844. Von Karl Marx und Friedrich Engels

Marx / Engels: Werke (MEW) Band 1. Von 1839 bis 1844Aus dem Inhalt: Zur Judenfrage; Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie; Artikel aus "Telegraph für Deutschland", "Deutsche Jahrbücher für Wissenschaft und Kunst", "Rheinische Zeitung für Politik, Handel und Gewerbe", "Schweizerischer Republikaner", "The New Moral World", "Deutsch-Französische Jahrbücher", "Vorwärts".

ISBN 978-3-320-02088-0    24,90 €  Portofrei     Bestellen
Kostenloser Download PDF

Mit Hegel, Marx und Lenin über Marx hinaus. Von Robert Steigerwald

Mit Hegel, Marx und Lenin über Marx hinaus von Robert SteigerwaldRobert Steigerwald, der die abfällig gemeinte Bemerkung, er sei ein demokratischer Kommunist, als Ehrenbezeichnung angenommen hat, legt mit dem fünften Band der Steigerwald-Reihe erneut ein Buch vor, das direkt in die linke Debatte eingreift.

ISBN 978-3-940274-57-1    16,90 €  Portofrei     Bestellen

Warum es die Welt nicht gibt. Von Markus Gabriel

Warum es die Welt nicht gibt. Von Markus GabrielEine kluge Betrachtung der Welt, in der es neben Hegel, Schelling und Wittgenstein auch um die Existenz von Einhörnern auf der Rückseite des Mondes sowie um die Simpsons und Lars von Trier geht. Markus Gabriel, Deutschlands jüngster Philosophieprofessor, widmet sich den schwindelerregend großen Fragen der Menschheit. 

ISBN 978-3-548-37568-7     12,00 €  Portofrei     Bestellen

Taschenbuchausgabe 2015

Seiten