Schmutzige Kriege. Amerikas geheime Kommandoaktionen. Von Jeremy Scahill

Schmutzige Kriege. Amerikas geheime Kommandoaktionen. Von Jeremy ScahillJeremy Scahill erzählt in dieser packenden investigativen Reportage, wie es dazu kam, dass Mord zu einem zentralen Instrument der U.S.-Sicherheitspolitik geworden ist, und welche Konsequenzen diese Entscheidung hat für unzählige Menschen in den unterschiedlichsten Ländern und für die Zukunft der amerikanischen Demokratie.

ISBN 978-3-423-34852-2       16,90 €  Portofrei         Bestellen

Taschenbuchausgabe 2015

In Afghanistan und Pakistan, Jemen, Somalia und anderen Ländern interviewte Scahill CIA-Agenten, Söldner und Spezialkräfte der US-Army. Er begab sich tief in das von Al-Qaida gehaltene Territorium im Jemen, traf von der CIA protegierte Warlords in Mogadischu und sprach mit den zivilen Opfern der Einsätze amerikanischer Spezialkommandos und Drohnenattacken, die die Vereinigten Staaten lieber geheim halten wollen.
In dieser bedrohlichen Geschichte von der Front der unerklärten Kriege dokumentiert Jeremy Scahill das neue Paradigma der amerikanischen Kriegsführung: Gekämpft wird überall, von Spezialkräften, die offiziell gar nicht existieren, aber weltweit unzählige Einsätze durchführen, die nie ans Licht der Öffentlichkeit geraten. Scahill enthüllt das erschreckende Bild einer geheimen U.S.-Mordmaschinerie, die mächtiger geworden ist als jeder Präsident, der ins Weiße Haus einzieht. Und er zeigt, dass diese verdeckten amerikanischen Kriege, anstatt die USA und die Welt vor dem Terror zu schützen, dazu führen, dass der Terror wachsen und sich weiter ausbreiten wird.

Mehr Infos...

→ Im Buch Blättern -> weiter..

Schmutzige Kriege - Dirty Wars, 1 DVD von Richard RowleySiehe auch:

Schmutzige Kriege

Der Film als → DVD

 EAN 4020628899509

Pressestimmen und Rezensionen

  • Im Sicherheitswahn. Washington verwandelt die Welt in eine Kriegszone. Der Journalist Jeremy Scahill erklärt die heutige Militärstrategie aus der amerikanischen Geschichte. von Bernd Greiner -> Zeit 7. November 2013
  • »Die verdeckte Hand des Staates ist überall« Gespräch mit Jeremy Scahill. Über Obamas »schmutzige Kriege«, den ausufernden Sicherheitsstaat, Folter, die Bedeutung von Whistleblowern und mediale Gegenkonzepte Interview: Dago Langhans -> Junge Welt 01.11.2013
  • Die Geheimniskrieger (Interview: Andrian Kreye) Der US-Journalist Jeremy Scahill (38) hat mit „Schmutzige Kriege“ (Kunstmann Verlag, München), das politische Buch der Stunde geschrieben, zu dem 2014 auch der Film „Dirty Wars“ in Deutschland herauskommt. -> Der Feuilletonist (SZ) vom 28.10.2013
  • Scahill. "Die NSA wird immer noch unterschätzt" -> Heise Online 22.10.2013
  • Dirty Wars - Auf den Spuren von Obamas Todespatrouillen. Mikael Nyberg. Aus dem Schwedischen: -> Einar Schlereth 25.10.2013
  • Wie Obama lernte, die Drohnen zu lieben Amerikas Kriege / Von Matthias Kolb / Veröffentlicht am 16. Oktober 2013, 18:19, im US-Blog -> SZ vom 16.10.2013
  • Diskussion Chomsky-Scahill: Die perverse Logik der US-Kriegstechnologie von Laos bis „dirty wars“ und die Verbrechen des Weißen Hauses -> Kontext 03.05.2013
  • Die Privatarmee des Präsidenten: Interview mit Jeremy Scahill („Blackwater“) über sein neues Enthüllungsbuch „Dirty Wars. The World Is a Battlefield“ -> Kontext 03.05.2013
  • Krieg für den Terror: Regisseur Richard Rowley über den Dokumentarfilm „Dirty Wars“ und Obamas globale Mordprogramme -> Kontext 03.05.2013

 

 Schmutzige Kriege: Wie die USA die Welt zum Schlachtfeld erklärt
03.05.2013

 
Jeremy Scahill: Die Ausweitung der Kriegszone mit deutscher Hilfe
25.10.2013
 

 

Schmutzige Kriege - Geheime Kommandoaktionen der USA. Dokumentation

Wir haben die Bedrohung selbst geschaffen → Transkript
Jeremy Scahill über Obamas Orwell’schen Krieg gegen Irak und Syrien

 

 

Erstellt: 29.10.2013 - 15:23  |  Geändert: 09.02.2018 - 09:07

Autoren: 
Verlag: