Der dunkle Spiegel – Edward Snowden und die globale Überwachungsindustrie. Von Barton Gellman

»Verax« - unter diesem Namen kontaktierte ein geheimnisvoller Informant Barton Gellman. Der Journalist konnte nicht ahnen, dass sich dahinter Edward Snowden verbarg - und der größte Überwachungsskandal aller Zeiten. Jetzt legt der dreifache Pulitzer-Preisträger die definitive Gesamtdarstellung der globalen Überwachung vor. »Der dunkle Spiegel« ist alles zusammen: Spionage-Thriller, Insider-Bericht, investigative Reportage - und ein einzigartiges Zeugnis der unersetzlichen Rolle des Journalismus. Wie in einem Krimi erzählt Gellman von Snowdens Leak bis zum heutigen Überwachungskapitalismus des Silicon Valley die ganze Geschichte.

ISBN 978-3-10-397046-3     25,00 €  Portofrei     Bestellen

Gegen den Widerstand von Geheimdiensten der ganzen Welt gelingt es ihm, die Puzzleteile zusammenzusetzen. Als sein Rechner vor seinen eigenen Augen gehackt wird, ist ihm klar: Hier sind Mächte am Werk, die kaum zu kontrollieren sind. Doch wer spioniert uns aus und warum? Sein Buch ist die Antwort auf diese Fragen.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe des Verlags

Warum hohe Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden wichtiger nehmen als je zuvor. Warum hohe Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden wichtiger nehmen als je zuvor. Die Enthüllungen des ehemaligen CIA-Mitarbeiters liegen sieben Jahre zurück. Ein Ausnahmejournalist zeigt nun, warum sie in Zeiten Trumps relevanter denn je sind. Die Enthüllungen des ehemaligen CIA-Mitarbeiters liegen sieben Jahre zurück. Ein Ausnahmejournalist zeigt nun, warum sie in Zeiten Trumps relevanter denn je sind. Von: Sönke Iwersen → Handelsblatt 10.10.2020

Der Autor:

Einundzwanzig Jahre hat Barton Gellman für die »Washington Post« geschrieben und für diese Zeitung Snowdens Leak publizistisch begleitet. Außerdem unterrichtete er in Princeton journalistisches Schreiben und Recherchieren. Für seine Arbeiten hat er drei Pulitzer-Preise gewonnen, zweimal den Georg Pol Award, zweimal den Overseas Press Club Award sowie den Goldsmith Preis für investigativen Journalismus, den die Harvard University verleiht. Seit 2013 ist er Senior Fellow bei der Century Foundation. Er lebt mit seiner Familie in New York City.

Die Übersetzerin:

Martina Wiese studierte Anglistik und Linguistik an der Universität Düsseldorf und ist seit 1984 als freie Übersetzerin und Lektorin tätig. Sie hat u.a. Steven Pinker, Richard E. Nisbett sowie die Nobelpreisträger Peter Doherty und Eric Kandel ins Deutsche übersetzt.

Barton Gellman, "Dark Mirror" Politics and Prose Youtube 21.05.2020

 

Erstellt: 13.10.2020 - 07:25  |  Geändert: 02.12.2020 - 17:55

Autoren: 
Verlag: