Veranstaltung

Siehe auch Kartenvorverkauf Veranstaltungsarchiv → Archiv (bis 2012)

Unsere Ladenräume stellen einen Ort der persönlichen Begegnung und der Kommunikation dar, wo mensch in angenehmer Atmosphäre Anregungen und Erlebnisse durch den direkten Kontakt mit Büchern, Medien und interessanten Menschen erhalten kann.

Gerne stellen wir unsere Ladenräume für kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Diskussionsrunden, Literaturzirkeln zur Verfügung.
Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter: Tel. 0931 35591-0, Fax 0931 35591-73, buchladen@neuer-weg.com

8.Juli 20:15 Uhr Deutschland ist im Krieg - mit Bundeswehr und Rüstungsexporten

Die Vorträge von Andreas Zumach im Buchladen Neuer Weg haben Tradition. Wer jemals an einem seiner Vorträge teilgenommen hat, schätzt das profunde Wissen und die anschauliche Art mit der Andreas Zumach auch komplexe Sachverhalte anschaulich auf den Punkt bringt. Für Fragen und Diskussion besteht ausgiebig Gelegenheit.

03. Juli, 20.15 Uhr: Plastik-Planet – Alles dreht sich um Kunststoff Prof. Dr. Gilian Gerke

Wir werfen Plastik in den Gelben Sack/die Gelbe Tonne und alles ist gut! ...wirklich? Um das Thema Recycling und Plastik ist es ruhig geworden, doch der genauere Blick auf Deutschland und die Welt im Umgang und Verwerten von Plastik lohnt sich.

27. Juni, 20:00 Uhr: Das neue Mediationsgesetz. Fachvortrag von Dr. Martin Nebeling

Abendseminar für Rechtsanwälte, Notare und Richter. Seit dem 26.7.2012 besteht durch das Inkrafttreten des Mediationsgesetzes eine Alternative zur Konfliktbegleichung vor dem Arbeitsgericht. Demnach kann die Güteverhandlung an einen in der Sache nicht entscheidungsbefugten, unabhängigen und neutralen Richter verwiesen werden, der alle Methoden der Konfliktbeilegung und Techniken der Mediation einzusetzen befugt ist, um die Parteien zu einer freiwilligen, eigenverantwortlichen und einvernehmlichen Konfliktbeilegung zu bewegen.

07. Mai 2013, 20 Uhr: Abendseminar "Neuerungen durch die Reform der Sachaufklärung"

Abendseminar für Rechtsanwälte, Notare und Richter. Zum 01.01.2013 ist die Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung in Kraft getreten. Das Zwangsvollstreckungsrecht wurde in wesentlichen Punkten überarbeitet. So ergeben sich zahlreiche neue Zugriffsmöglichkeiten und Wege zur frühzeitigen Informationsbeschaffung durch den Gläubiger.

18.4.2013 um 20:15 Uhr: Griechenland - zwischen Verzweiflung und Aufbegehren

Paul Michel war Oktober 2012 mit einer Delegation des Sozialforums München in Athen, um sich an Ort und Stelle ein Bild von der sozialen Lage zu machen. Er hatte dabei Gelegenheit, ausführlich mit politisch aktiven Menschen aus dem Linksbündnis Syriza und sozialen Selbsthilfeinitiativen zu sprechen.

Seiten