Chronik

Welttagsaktion am 23.04.2015 - Schaufenstervorlesen

Schaufensteraktion"Uns haben die Train Kids so beeindruckt, dass wir die Arbeit der → Scalabriner (wikipedia) unterstützen möchten. Mit dieser Vorleseaktion wollen wir mehr Menschen auf die Situation aufmerksam machen und Spenden für die Herberge in Tapachula sammeln. Wer die Arbeit des Ordens ebenfalls unterstützen möchte, kann sich an den Autor persönlich oder den Jugendleseclub wenden.“

Die Jugendlichen vom Leseclub Lesezeichen

Vorlesewettbewerb 2015. Bezirksentscheid

Vorlesewettbewerb-14.04.2015-Isabelle-GraefEin starkes Dutzend

Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs am 14.4.2015 im Buchladen Neuer Weg

Seit Dienstagnachmittag (14.04.2015) steht es fest, wer den Regierungsbezirk Unterfranken beim bundesweit ausgetragenen Vorlesewettbewerb 2014/15 im Mai in München vertreten darf. Es sind Isabelle Graef aus Wiesentheid (sie vertrat den Landkreis Kitzingen) und Konrad Hansen, der bereits beim Entscheid der Stadt Würzburg im März überzeugen konnte.

Kundeninfo: Umstellung Onlineshop 30.06.2014

Wichtige Shopinformation!

Liebe Kunden,

Unser  Onlineshop wurde  auf eine Neue Version umgestellt. 
Das hat u.a. den wesentlichen Vorteil, dass sowohl das Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) als auch Ebooks integriert sind und sie über eine einzige Recherche genutzt werden können. Auch können jetzt alle Titel über einen Shop und Warenkorb bestellt werden.

26. November, 20 Uhr, Kinderbuch-Vorstellung

26. November, 20 Uhr, Kinderbuch-VorstellungBritta Kiersch präsentiert neue Bilderbücher, Sachbücher, Weihnachtsbücher, Geschichten zum Vor- und Selbstlesen für Kinder und Jugendliche. Mit dabei ist der Jugendleseclub "Lesezeichen". Es erwartet Sie ein informativer und unterhaltsamer Abend. Lassen Sie sich anstecken von der Begeisterung für gute Literatur und der Freude an exquisiten Illustrationen abseits vom "Mainstream".

Jugendleseclub 'Lesezeichen' besucht die Leipziger Buchmesse 2015

Wandelhalle-Buchmesse-Leipzig-2015Jugendleseclub "Lesezeichen" goes Leipzig

Britta Kiersch berichtet über den Besuch der Buchmesse mit 10 Jugendlichen des Jugendleseclubs und Kathrin Wunder vom Jugendleseclub Eibelstadt.

Was für ein toller Tag war dieser 13. März!? Ich dachte vorher: „Freitag, der Dreizehnte – wenn das mal gut geht?“, aber es hätte gar nicht besser laufen können. Alles hat wunderbar geklappt. Alle „Lesezeichen“ waren pünktlich am Start, der Zug kam planmäßig, unser Anschluss in Fulda hat gepasst und in Leipzig Hauptbahnhof kam schon die Straßenbahn, kaum dass wir den Bahnsteig betreten hatten. Und wir konnten uns auch alle hinein quetschen! Dort trafen wir auf die ersten Einhörner und andere Verkleidete, so dass wir sicher sein konnten, in der richtigen Bahn zu stehen.

20. November 2014, 20 Uhr: Incontro con Andrea Molesini. Autorenlesung in italienischer Sprache

Da 2014 ein entsprechendes Jubiläum zu verzeichnen ist, veranstalten Prof. Dr. Martha Kleinhans und Dr. Sandra Ellena an der Universität Würzburg einen dreiteiligen Italienischen Studientag mit dem Titel La Grande Guerra - 100 Jahre Erster Weltkrieg. Andrea Molesini nähert sich in seinem 2011 mit dem Premio Campiello ausgezeichneten Roman Non tutti i bastardi sono di Vienna (dt. Zu lieben und zu sterben, Piper 2012) aus einer ungewöhnlichen Perspektive dem Ersten Weltkrieg.

Seiten