Chronik

20. November 2014, 20 Uhr: Incontro con Andrea Molesini. Autorenlesung in italienischer Sprache

Da 2014 ein entsprechendes Jubiläum zu verzeichnen ist, veranstalten Prof. Dr. Martha Kleinhans und Dr. Sandra Ellena an der Universität Würzburg einen dreiteiligen Italienischen Studientag mit dem Titel La Grande Guerra - 100 Jahre Erster Weltkrieg. Andrea Molesini nähert sich in seinem 2011 mit dem Premio Campiello ausgezeichneten Roman Non tutti i bastardi sono di Vienna (dt. Zu lieben und zu sterben, Piper 2012) aus einer ungewöhnlichen Perspektive dem Ersten Weltkrieg.

02. Dezember 2014, 20 Uhr, Kinderbuch-Vorstellung

02. Dezember 2014, 20 Uhr, Kinderbuch-VorstellungBritta Kiersch präsentiert: neue Bilderbücher, Sachbücher, Weihnachtsbücher, Geschichten zum Vor- und Selberlesen für Kinder und Jugendlichen. Es erwartet Sie ein informativer und unterhaltsamer Abend. Lassen Sie sich anstecken von der Begeisterung für gute Literatur und der Freude an exquisiten Illustrationen abseits vom "Mainstream".

27. November 2014, 20:15 Uhr: Literatur zur Abendstunde

Literatur zur Abendstunde 2014Sie suchen eine Empfehlung jenseits der Bestsellerlisten? Sie möchten neue Autoren und Verlage kennen lernen? Sie suchen das passende Buchgeschenk?

Dann sind Sie bei uns genau richtig: Unsere Buchhändlerinnen und Buchhändler haben für Sie die wichtigsten, schönsten, lesenswertesten Neuerscheinungen ausgewählt: packende Romane, spannende Krimis und außergewöhnliche Sachbücher zum Selberlesen und Verschenken.

19. November 2014, 20:15 Uhr: Kein Freihandel für Waffen! Vortrag mit Andreas Zumach

19. November 2014, 20:15 Uhr: Kein Freihandel für Waffen! Vortrag mit Andreas ZumachKein Freihandel für Waffen! Offene Grenzen für syrische Flüchtlinge statt Rüstungslieferungen an die Kurden.

Deutsche Waffenlieferungen in Krisengebiete. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Andreas Zumach die Rüstungsgeschäfte der BRD hinterfragen und die Bedeutung des Krieges für die deutsche und internationale Wirtschaft erklären, sowie auf die Rolle Deutschlands in den aktuellen kriegerischen Auseinandersetzungen eingehen.

8. September 2014, 20 Uhr: Freiheit und Anerkennung für Edward Snowden

8. September 2014, 20 Uhr: Freiheit und Anerkennung für Edward Snowden.Eine Szenische Lesung im Buchladen Neuer Weg

Das internationale literaturfestival berlin (ilb) ruft alle Menschen, Institutionen, Schulen und Medien, denen Freiheit und Bürgerrechte wichtig sind, zur Teilnahme an einer weltweiten Lesung für Edward Snowden am 8. September 2014 auf.

Simone Barrientos  (Verlegerin  von Franz Josef Degenhardt, Erich Köhler, Heinrich v.d. Haar und anderen, aber auch Hörbuchsprecherin) und Leander Sukov (Schriftsteller, Journalist und Sprecher) werden Interviews und Statements von Edward Snowden sprechen.

17. Juli 2014, 20 Uhr: "Der Pfarrer und die Detektive". Buchvorstellung mit Johannes Heibel

Einblicke in innerkirchliche Abläufe bei sexuellem Missbrauch durch Kleriker. „Der Pfarrer und die Detektive“ ist ein Tatsachenbericht. Er beleuchtet auf unvergleichliche Weise, wie die Kirche aber auch staatliche Einrichtungen mit Fällen von sexuellem Missbrauch an Kindern und Jugendlichen umgehen.

Seiten