Kriegsgefahr: Eine Auswahl kritischer Informationen zum Konflikt um die Ukraine

Eine mit Beginn der "Antiterror-Operation" verlassene Straßensperre vor Slawiansk. 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs 1914, 75 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs 1939 hat sich die Wahrscheinlichkeit eines kriegerischen Konflikts in Europa dramatisch erhöht.

Weiterlesen

 
Zu den Artikeln  • März 2016 •  Februar 2016Januar 2016 • 2015  Dezember 2015November 2015Oktober 2015September 2015August 2015 Juli 2015Juni 2015Mai 2015April 2015März 2015Februar 2015 •  Januar 20152014  Dezember 2014November 2014Oktober 2014September 2014August 2014 Juli 2014Juni 2014Mai 2014 April 2014 Februar/März 2014Ältere Artikel

Dossier: Ukraine-Konflikt. Januar 2015

Westliche Geopolitik und ihre Umsetzung – das Beispiel Ukraine (Teil 2)
Jascha Jaworski, Maskenfall, 02.02.2015  Weiterlesen

Westliche Geopolitik und ihre Umsetzung – das Beispiel Ukraine (Teil 1)
Jascha Jaworski, Maskenfall, 30.01.2015  Weiterlesen

70 Jahre Auschwitz-Befreiung
Joachim Schappert, Telepolis 29.01.2015
Die Botschaft hinter dem Gästeliste-Geschacher Es ist beschämend, dass die Gedenkfeier zum 70sten Jahrestag der Auschwitzbefreiung von allen Seiten zu PR-Zwecken ausgeschlachtet wird (Politischer Missbrauch von Auschwitz). Im Hinblick auf die historische Bedeutung dieses Ereignisses ist es völlig nebensächlich, wer wann welche diplomatischen Verrenkungen gemacht hat, um wen nicht einladen zu müssen, zu sollen, zu wollen, zu können. Weiterlesen

Gorbatschow warnt: USA könnten realen Krieg mit Russland riskieren
Sputnik 29.01.2015
Michail Gorbatschow macht die USA für die zunehmenden Spannungen zwischen Russland und dem Westen verantwortlich. Laut dem Ex-Präsidenten der Sowjetunion hat Amerika Russland schon in einen neuen Kalten Krieg getrieben und könnte nun Schritte in Richtung eines realen Krieges tun. Weiterlesen

Putin: "Nato-Fremdenlegion"
Florian Rötzer, Telepolis 27.01.2015
In der Ukraine wird Alarmbereitschaft ausgerufen, die Separatisten rücken weiter vor. → Weiterlesen

Ukraine im Visier
Kronauer, Nachdenkseiten 26.01.2015
Dass in der Ukraine aktuell die Interessen des Westens mit denen Russlands aneinandergeraten und hierbei den deutschen Medien eine besonders parteiliche Rolle zuteilwird, ist der interessierten Öffentlichkeit inzwischen hinlänglich bekannt. Oft geht die Kritik dabei jedoch von einer „deutschen Hörigkeit“ gegenüber den Vereinigten Staaten aus und versteht das Handeln der hiesigen Eliten beispielsweise als willfährige Unterwerfung unter die Großmachtbestrebungen des US-amerikanischen Establishments. → zum Buch Ukraine über alles Im Gespräch mit Jörg Kronauer hinterfragt Jens Wernicke die Prämissen solcher, die Gründe für beispielsweise die Eskalation des Ukraine-Konflikts vor allem im außen suchender Kritik. → Weiterlesen 

Wladimir Putins Botschaft an den Westen Ein Zeitfenster für Alternativen
Von KAI EHLERS, Hintergrund 23. Januar 2015
Wladimir Putins Rede auf dem Waldai-Forum in Sotchi am 24. Oktober 2014 war wohl der bisherige Höhepunkt verbalen Kräftemessens im Angesicht der gegenwärtigen globalen Krise. (1) Es war ein beachtlicher Auftritt mit dem Anspruch, eine globale Waldai Forum Putin RedeAlternative zu präsentieren. Michael Gorbatschow erklärte, die Rede habe ihn erschüttert, und versuchte der deutschen Regierung als deren Ehrengast zum Jahrestag des Mauerfalls wegen der von ihr betriebenen gegenwärtigen russlandfeindlichen Politik ins Gewissen zu reden. Weiterlesen

Ja, lügen die Medien denn nun oder nicht?
Jens Wernicke spricht mit Walter van Rossum, Nachdenkseiten, 22.01.2015
Dass den Medien in bürgerlichen Demokratien auch und vor allem die Aufgabe der „Gedankenkontrolle“ der Bürgerinnen und Bürger zukommt, hat Noam Chomsky, der meistzitierte Intellektuelle der Welt, in etlichen Publikationen herausgearbeitet und belegt. Diese Funktion der Medien wird – vor allem wohl aufgrund der Zunahme an Kriegen und gesellschaftlicher Segregation – für immer größere Bevölkerungsteile aktuell evident. Sie betiteln die Medien daher als „Lügenpresse“, legen Programmbeschwerden ein und „basteln“ sich ihre Informationen mehr und mehr aus den wenigen unabhängigen Medien und im Netz zusammen. Wie aber ist es nun um „unsere“ Medien bestellt? Welche Prozesse und Wirkungen zeichnen sich ab? Und ist das Wort „Lügenpresse“ dummrechte Kritik und also Tabu? Weiterlesen

Ukraine-Krise: ARD erwähnen Blackwater-Söldner (Phoenix)
Michael Lüders, Phoenix, 20.01.2015, https://www.youtube.com/watch?v=m9R5UEVMJHE
Michale Lüders über die Beteiligung amerikanischer Blackwater-Söldner, geopolitische Zusammenhänge und US-NATO-Strategie in der Ukraine. Er sieht die Gefahr eines großen Krieges. Dass Faschisten in Kiew mitregieren, wird "zumindest angedeutet. Phoenix "der tag" vom 20.1.2015

ARD-Doku: Russland ist ein Land, das sich vor Keinem fürchtet
ARD, 21.01.2015  (https://www.youtube.com/watch?v=H3y6dVdh11E)

Poroschenkos blutige Märchenstunde
Kai Ehlers, Hintergrund 20. Januar 2015
Zeitgleich mit der Wiederaufnahme des Artilleriebeschusses der Städte Donezk und Lugansk, das heißt der faktischen Kündigung des Minsker Abkommens durch eine erneute Offensive Kiews gegen die Volksrepubliken Donezk und Lugansk, veröffentlichte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 19.01.2015 einen Aufruf an Europa.. Weiterlesen

"Massives Feuer" der ukrainischen Streitkräfte
Ulrich Heyden, Telepolis 19.01.2015
Erbitterte Kämpfe zwischen ukrainischer Armee und Aufständischen um die Städte Donezk, Gorlowka und Mariupol, Der Waffenstillstand ist nur noch Papier Seit Sonntag wird um mehrere Städte und Dörfer in der Ost-Ukraine wieder von beiden Seiten mit schwerer Artillerie gekämpft. Es sind die heftigsten Gefechte seit dem Waffenstillstand im September. Weiterlesen

Feuer aus allen Rohren
Reinhard Lauterbach, Jungewelt, 19.01.2015
Ukrainische Streitkräfte eröffnen massive Artillerieoffensive bei Donezk. Kiewer Parlament will auf kriegsunwillige Soldaten schießen lassen. Weiterlesen

"Uneingeschränkte Solidarität": EU-Parlament begrüßt Waffenlieferung an die Ukraine
Florian Rötzer, Telepolis, 18.01.2015
Mit großer Mehrheit wurde eine höchst einseitige, konfliktverschärfende Entschließung verabschiedet, ein in vielen Punkten vernünftigerer Gegenentwurf der Linken hatte keine Chance. Weiterlesen

Neue Energie für Europa
Malte Daniljuk, Telepolis, 17.01.2015
Die Ukraine-Krise als Teil einer globalen Neuordnung von Energiemärkten und der Zusammenhang mit TTIP. Weiterlesen

In den Medien muss sich fast alles ändern
Marcus Klöckner, Telepolis, 16.01.2015
Der Soziologe Hauke Brunkhorst über die "publikative Gewalt". Der Soziologe Hauke Brunkhorst hat die Debatte zwischen den traditionellen Medien und ihren Kritikern mitverfolgt und hält die Kritik für berechtigt. Im Interview mit Telepolis macht der Soziologe von der Universität Flensburg deutlich, wie groß der Unterschied zwischen der veröffentlichten Meinung der Medien und der "nichtveröffentlichten öffentlichen Meinung" doch ist und sagt, dass sich in den Medien fast alles ändern muss. Weiterlesen

Ukraine: Kiew auf Kriegskurs
Sebastian Range, Hintergrund, 16.01.2014
Während die militärische Auseinandersetzung im Donbass wieder eskaliert, setzt der Westen auf eine verschärfte Konfrontation gegenüber Russland. Weiterlesen

EU-Geschichtsrevisionimus 3.0: Auschwitz-Gedenken ohne die Befreier
RTdeutsch, 16.01.2015
In einer Zeit, in der Ministerpräsidenten europäischer Staaten revisionistische Geschichtsdeutungen gegen Russland salonfähig machen, ist es nur konsequent, dass zum Gedenken des 70. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz der Präsident jenes Landes, das dieses am 27. Januar 1945 befreit hatte, nicht eingeladen ist. Weiterlesen

Was 2015 bei der NATO Vorrang hat: Die Aufstellung einer Reaction Force zur Abschreckung Russlands
Luftpost, 16.1.2015
Von John-Thor Dahlburg, The Associated Press STARS AND STRIPES, 06.01.12. Der Artikel, belegt, die Vorbereitungen für einen Überfall auf Russland und wurde durch Ergänzungen und Links in Klammern ergänzt. Weiterlesen (pdf)

Die Ukraine auf dem Weg in die Barbarei
Jens Wernicke, Telepolis, 14.01.2015
Ein Augenzeugenbericht. Die Rufe, "der jungen Ukraine" zu helfen, werden immer lauter im Land. Realistische Einschätzungen der politischen Verhältnisse vor Ort sind dabei spärlich gesät und werden teilweise offenbar gezielt unterdrückt. Zur Frage einer realitätsnahen Einschätzung sprach Jens Wernicke daher mit Reinhard Lauterbach, Autor des soeben erschienenen →Buches "Bürgerkrieg in der Ukraine", der sich vor Ort selbst ein Bild gemacht hat. Weiterlesen

Dass man auf die Wahl des Wortes „Lügenpresse“ zum Unwort des Jahres stolz sein kann, begreife ich nicht.
Albrecht Müller, Nachdenkseiten, 14.012015ilWeiterlesen

Von Verschwörungstheorien und Journalismus
Paul Schreyer, Telepolis, 13.01.2015
Zur Vertrauenskrise der Medien und ihren Ursachen. Weiterlesen

Spaltpilz in der Gesellschaft verdeckt Kriegsvorbereitungen
Wolfgang Effenberger, anderweltonline, 12.01.2015
Nur vier Tage nach dem Mordanschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ trafen sich führende westliche Sicherheitspolitiker zu einem Anti-Terror-Treffen in Paris, darunter US-Justizminister Eric Holder und Bundesinnenminister Thomas de Maizière. Für die Sicherheit soll die Freiheit noch weiter eingeschränkt werden. Weiterlesen

Die Geschichtsklitterung des Arsenij Jazenjuk
Stefan Korinth, Nachdenkseiten, 12.01.2015
Am 7. und 8. Januar besuchte der ukrainische Regierungschef Arsenij Jazenjuk Berlin. Am Mittwochabend war er bei den ARD-Tagesthemen zugeschaltet. Im Interview mit Moderatorin Pinar Atalay vermittelte Jazenjuk dabei eine Interpretation des Zweiten Weltkriegs, die man nur als rechtsradikale Geschichtsklitterung bezeichnen kann. Der Maidansieger selbst bestätigt damit einmal mehr Zweifel an den derzeitigen ukrainischen Machthabern. Weiterlesen

Radhika Desai bei der Rosa-Luxemburg-Konferenz
Referat der kanadischen Politikwissenschaftlerin Radhika Desai bei der XX. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz der Tageszeitung junge Welt am 10. Januar 2015 in Berlin
https://www.youtube.com/watch?v=Z7Hw2z79syU

Referat von Oskar Lafontaine (Die Linke) bei der XX. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz der Tageszeitung junge Welt am 10. Januar 2015 in Berlin
Video: www.youtube.com/watch?v=SKTTwBGJzVo
Text: Junge Welt 14.01.2015

Gorbatschow warnt. "Wenn einer die Nerven verliert, werden wir die nächsten Jahre nicht überleben"
dpa, 10.01.2015
Ex-Sowjetpräsident Michail Gorbatschow verurteilt die westlichen Sanktionen gegen Russland scharf. Im "Spiegel"-Interview warnt er vor Krieg und spart auch nicht mit Kritik an Deutschland. Weiterlesen

»Die Lügengebilde durchbrechen«
Jungewelt, 10.01.2015
Nein zu Interventionen, Waffenexporten, Nato: Oskar Lafontaine macht entschiedene Friedenspolitik zur Bedingung für linke Regierungsbeteiligung. Weiterlesen

EU finanziert Ukraine-Krieg mit weiteren 1,8 Milliarden Euro
Ralf Streck, Telepolis, 10.01.2015
Nur damit kann das Pleite-Land die beschlossene Verdoppelung der Militärausgaben schultern. Weiterlesen

Sind die wahren Schuldigen für die MH17-Katastrophe gefunden?
Hans Springstein, Argumente & Fakten, 09.01.2015
Ein aufwendiger multimedialer Beitrag auf Spiegel online vermittelt den Eindruck herausgefunden zu haben, wer warum am 17.7.14 über der Ostukraine das malaysische Passagierflugzeug mit der Kennung MH17 abgeschossen hat. Dazu habe ein gemeinsames Team von Spiegel, dem Recherche-Team "Correctiv" und der niederländischen Zeitung Algemeen Dagblad sich auf die Suche nach der Wahrheit gemacht. Weiterlesen

Jazenjuk zeigt Berlin, wo es lang geht
Ulrich Heyden, Telepolis, 08.01.2015
Hausaufgaben erledigt, Sozialausgaben und Beamtenapparat gekürzt, rechtfertigt sich der ukrainische Ministerpräsident in Berlin. Nun müsse Deutschland gegen die "russische Aggression" helfen. Weiterlesen

"Es handelt sich nicht um eine Medienverdrossenheit"
Marcus Klöckner, Telepolis, 07.01.2015
Medienpolitiker und –praktiker Heiko Hilker, Mitglied im MDR-Rundfunkrat, über die herrschende Kritik an Medien, die Nachrichtenproduktion und die Entwicklung der Medien. Weiterlesen

Neo-Nazis in der Ukraine - und keiner merkt es?
RT Deutsch, 06.01.2014  https://www.youtube.com/watch?v=4kuijg9znxY

Im geteilten Deutschland: Die Russen als "Freunde", als Gegner im Kalten Krieg, als Koexistierende
Arno Klönne, Telepolis, 05.01.2015
Russlandbilder in Deutschland, russische Realitäten und deutsche Russlandpolitik - Teil 4. Weiterlesen

Journalismus: Bekenntnisstrudel statt Wissen
Ramon Schack, Telepolis, 04.01.2015
Gute Berichterstattung braucht genaues Hinschauen; dafür fehlen immer mehr die Mittel. Die Medienwelt entwickelte sich in den letzten Jahren in einem weltweit bisher nicht dagewesenen Umfang. Einerseits war und ist dieses eine Folge des technischen Fortschritts, zum Anderen lag dem die Erkenntnis zugrunde, dass Informationen große Profite auf dem Markt abwerfen, wenn sie verbreitet werden. Die Entdeckung, dass Information ein lukratives Geschäft sein kann, führte in der westlichen Welt zum Zufluss des Großkapitals in die Medien. Weiterlesen

Ehem. EU-Kommissar Verheugen - Fatale Fehler im Ukraine/Russland Konflikt ll nTV
Veröffentlicht 03.01.2015 (https://www.youtube.com/watch?v=mXqpudI8qNw)

Erneut Angriff auf russische Journalisten in Kiew
Sputnik, 02.01.2015
Ein Drehteam des russischen Fernsehsenders LifeNews - die Reporterin Jeanna Karpenko und die Kamerafrau Alexandra Uljanowa – sind am Donnerstag im Zentrum von Kiew von Teilnehmern eines nationalistischen Fackelzuges verprügelt worden, wie die Webseite des TV-Senders mitteilt. Weiterlesen

Die Auseinandersetzung um die Krim – nicht nur der Osten, auch der Westen muss seine Argumente erneuern.
Beate Taufer, anderweltonline, 02.01.2015  Weiterlesen

Nationalisten in Kiew: Fackelmarsch zu Ehren von Bandera
Euronews, 01.01.2015
Tausende Anhänger rechter Parteien haben in Kiew anlässlich des 106. Geburtstags des umstrittenen Nationalisten Stepan Bandera einen Marsch abgehalten. Weiterlesen

Krieg/Frieden
Facetten eines Konflikts

Hintergründe und Deutungen des Krieges in der Ukraine. Von Malte Daniljuk (Hrsg.).
RLS, Januar 2015 Weiterlesen

Themen: