Kriegsgefahr: Eine Auswahl kritischer Informationen zum Konflikt um die Ukraine

Eine mit Beginn der "Antiterror-Operation" verlassene Straßensperre vor Slawiansk. 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs 1914, 75 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs 1939 hat sich die Wahrscheinlichkeit eines kriegerischen Konflikts in Europa dramatisch erhöht.

Weiterlesen

 
Zu den Artikeln  • März 2016 •  Februar 2016Januar 2016 • 2015  Dezember 2015November 2015Oktober 2015September 2015August 2015 Juli 2015Juni 2015Mai 2015April 2015März 2015Februar 2015 •  Januar 20152014  Dezember 2014November 2014Oktober 2014September 2014August 2014 Juli 2014Juni 2014Mai 2014 April 2014 Februar/März 2014Ältere Artikel

Dossier: Ukraine-Konflikt. April 2014

“Euro-Maidan” – das laute Schweigen des Antifaschismus
Hans-Christopf Stodt / Wolf Wetzel April 2014
Vorbemerkung: warum dieser Text? Vom späten Herbst 2013 bis heute war unseres Erachtens in der Ukraine eine Auseinandersetzung von beispielhafter Bedeutung zu erleben. Abgesehen von den dramatischen Folgen, die die Ereignisse dort für die Bewohnerinnen und Bewohner der Ukraine hatten und haben, sehen wir in der Art und Weise, wie die Linke hierzulande darauf reagiert oder eher: überwiegend nicht reagiert hat, einen Anlass, um grundsätzlich über diese Form der Reaktion nachzudenken. Weiterlesen... (hier gibt es den Text als PDF)

3 Sat- Gespräch mit Philosoph Prof. Bazon Brock
30.04.2014 Kulturzeit (3sat)

Altkanzler Gerhard Schröder feiert mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin seinen 70. Geburtstag. Kann man, darf man, sollte man so etwas tun? (http://youtu.be/RyLbCIGegxA)

ARD-Desinformation zur Ukraine: Beschwerde beim NDR-Rundfunkrat durch Ex-Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam
Veröffentlicht am 29. April 2014 von Hartmut Barth-Engelbart
Der ehemalige Redakteur der Tagesschau, ehemaliges Vorstandsmitglied der IG-Medien//ver.di, Honorarprofessor an der Universität Taipeh/Taiwan, der Publizist und Autor Volker Bräutigam hat gegen die desinformierende Ukraine-Berichterstattung des NDR beim NDR-Rundfunkrat Beschwerde eingelegt. Weiterlesen

Die Anstalt
29.04.2014 (https://www.youtube.com/watch?v=tAPu3OnOSnE)

Meinungskluft um die Ukraine
Malte Daniljuk, Telepolis 25.04.2014
Der Umgang mit der Krise um die Ukraine entwickelt sich zur Götterdämmerung des deutschen Auslands-Journalismus. Die nicht abreißende Kritik von großen Teilen des Publikums fordert von Journalisten neue Bewältigungsstrategien. Weiterlesen

Krise in der Ukraine. Sagen Sie Merkel: Wir wollen eure Panzer nicht
Luhansk Konrad Schuller, FAZ 20.04.2014
Begegnung in Luhansk: Eine alte Frau steht am östlichen Ende der Ukraine bei den prorussischen Demonstranten und sagt: Ich bin wegen meines Vaters hier. Der ist 1943 gefallen. Weiterlesen

Schlafwandler 2014
20.04.2014  (https://www.youtube.com/watch?v=tAPu3OnOSnE)
Aufruf zur Besonnenheit in Zeiten von Hysterie und Kriegstreiberei. Titel und drittletzter Vers sind eine Anspielung auf das Buch "Die Schlafwandler - Wie Europa in den ersten Weltkrieg zog" des Historikers J. Clark.

Boris Kagarlitzki im Gespräch mit Kai Ehlers über die Vorgänge in der Ukraine
Russland.ru 19.04.2014
Boris Kagarlitzki ist Direktor des „Instituts für Erforschung der Globalisierung und sozialen Bewegungen“ in Moskau. Kai Ehlers ist deutscher Russlandforscher und Publizist. Die beiden stehen seit Beginn der Perestroika Mitte der achtziger Jahre des vorigen Jahrhunderts im Gespräch. Demnächst erscheint ein zweibändiger Sammelband über diese Gespräche unter dem Titel „25 Jahre Gespräche mit Boris Kagarlitzki“.Das vorliegende Gespräch wurde per Skype zu einem Zeitpunkt geführt, als die Kiewer Ukrainische Übergangsregierung versuchte, Truppen (legale und paramilitärische) gegen die „Unruhen“ im Süden und Osten des Landes einzusetzen. Weiterlesen

Was steht wirklich in der Vereinbarung von Genf?
Russland.ru 18.04.2014
Leider kommen auch über die Vereinbarung im Moment nur Fragmente in die Medien, dass führt dazu, dass ein verfälschtes Bild wiedergegeben wird. Weiterlesen

Interview mit Stephen Cohen, emeritierter Professor für russische Studien und Politik an der Princeton University, USA.
Beitrag von Democracy Now, 17. April 2014 (https://www.youtube.com/watch?v=IqkHy4zxzbg)
"Der Konflikt begann im November 2013, als die EU dem damaligen, gewählten Präsidenten der Ukraine Viktor Janukowitsch ein Ultimatum stellte: "Unterzeichne den Vertrag mit uns, aber du kannst nicht gleichzeitig einen mit Russland haben". Das hat die Krise ausgelöst. Warum sollte man einem Land, das seit Jahrhunderten tief gespalten war und zweifellos seit einigen Jahrzehnten, warum seinem gewählten Führer ein Ultimatum stellen "wähle und spalte Dein Land noch tiefer". Wenn wir heute behaupten, Putin habe das Chaos ausgelöst, diese Kriegsgefahr, diese Konfrontation, dann ist das falsch, grundsätzlich falsch. Sie wurde durch die EU und ihr unkluges Ultimatum ausgelöst."

Die Ukraine - zwischen Ultra-Nationalisten und den Interessen der Großmächte
LowerClassMagazine 17.04.2014  (http://youtu.be/_pOjaOcaqew)
In diesem Interview geht es zum einen um die Rolle der faschistischen Gruppen und nationalistischen Strömungen in der Bewegung vom Maidan aber auch in der Ukraine insgesamt. Zum anderen geht es um die Rolle der linken Kräfte - auch einige vorsichtige Prognosen über zukünftige Entwicklungen werden skizziert. Wir sprachen mit: Peter Schaber vom Lower Class Magazine. Weiterlesen

Das darf nicht sein: Kritik zur Russland – und Ukraineberichterstattung
Russland.ru  17.04.2014  (http://youtu.be/22VfEe1RkH8)
Die Journalistin Frau Dr. Gabriele Krone-Schmalz, Professorin für TV und Medienwissenschaften an der privaten Fachhochschule BiTS Iserlohn, von 1987 bis 1992 ARD Korrespondentin in Moskau, von 1992 bis 1997 Moderatorin des »Kulturweltspiegels« der ARD und noch heute Mitglied des Lenkungsausschusses des »Petersburger Dialogs«, hat am 16. April im NDR in der Sendung ZAPP – die aber leider erst um Mitternacht ausgestrahlt wird – den Mainstream-Medien unverblümt eine ganze Menge von Wahrheiten gesagt. Weiterlesen

Frau Professor Krone-Schmalz, eine der besten Russlandkennerin, zeigt die Diskrepanz zwischen Realität und Berichterstattung auf. Ihren Worten ist nichts hinzuzufügen. Hören und sehen Sie selbst: (hier gibt's ein Abschrift des Interviews: Journalistische Berichterstattung über Russland: Ein weiterer großartiger Sieg von Daniel Taake -> Carta 24.4.2014)

Wer waren die Todesschützen auf dem Maidan in Kiew?
Monitor | WDR, 16.04.2014
https://www.youtube.com/watch?v=hIBESxqYRmc

Ukraine Artikel von Kai Ehlers
Kai-Ehlers.de  
Was lange geköchelt hat, scheint nun überzukochen: die ungelöste soziale Situation im Transformationsland Ukraine, die zugleich strategischer Kampfplatz zur Neuordnung der globalen Machtverläufe ist: Eine um ihre Hegemonie kämpfende USA, eine neo-imperiale Europäische Union, eine konkurierende Eurasische Union, der lange Arm Chinas – und dies alles in einem reichen, aber in sich zerrissenen Land, das schon immer Durchgangsland zwischen Ost und West und Nord und Süd war. Hier finden Sie aktuelle und einige ältere Artikel zur Ukraine. Für eine vollständige Übersicht über zurückliegende Texte zur Ukraine gehen Sie bitte in die Suchfunktion. Ich wünsche Ihnen Erfolg beim Recherchieren. Weiterlesen

Globaler Maidan? – Liste häufig gestellter Fragen
Kai Ehlers, 14.04.2014
Seit Monaten füllt die Krise um die Ukraine die Nachrichten. Täglich wird die Öffentlichkeit mit neuen Wahrheiten konfrontiert, die einen Tag später schon wieder überholt sind oder sich gar als gefälscht erweisen – wie kürzlich die NATO-Fotos vom angeblichen Aufmarsch russischer Truppen an der Ukrainischen Grenze. Der von den Mainstream-Medien verbreitete Informationsnebel wird immer dichter und giftiger, die Reihe offener Fragen immer länger und drängender. Es wird zu einer Frage des geistigen Selbstschutzes, sich nicht weiter verwirren zu lassen. Die folgende Liste von Fragen und Antworten erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie versteht sich nur als kleiner Wegweiser durch den Nebel der Desinformation, der in dem gegenwärtigen Informationskrieg verbreitet wird. Weiterlesen

Timoschenko hetzt den Westen zum Krieg gegen Russland
14.04.2014 (https://www.youtube.com/watch?v=gKyo9nybMOY)

Blutbad am Maidan: Wer waren die Todesschützen?
Marcus Klöckner, Telepolis 12.04.2014
Monitor-Reporter Stephan Stuchlik über seine Recherchen, wer am 20. Februar auf Demonstranten und Polizisten geschossen hat und warum die ukrainische Regierung und die Medien nicht an Aufklärung interessiert sind. Weiterlesen

Wer waren die Scharfschützen des Maidan?
Florian Rötzer, Telepolis, 10.04.2014
Recherchen von Monitor bestätigen den Verdacht, dass die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft nicht richtig ermittelt und nicht nur Berkut-Einheiten geschossen haben. Weiterlesen

ZDF-Skandal: Berichte im Auftrag Kiews?
L. Applebaum, DerFreitag, 7.04.2014
Ukraine-Berichte. Das ZDF gibt zu, Pressematerial eines PR-Netzwerkes gegen "russische Propaganda" zu benutzen, das die Kiewer Regierung mittels einer Image-Kampagne unterstützen soll. Das Ukrainian Crisis Media Center.
Weiterlesen

Die Krim und das Völkerrecht. Kühle Ironie der Geschichte
Reinhard Merkel, FAZ, 07.04.2014
Russland hat völkerrechtliche Ansprüche der Ukraine verletzt. Aber man sollte die Kirche im Dorf lassen. Wer am lautesten nach Sanktionen schreit, lenkt nur ab von der eigenen Blamage. Weiterlesen
-> Siehe auch: Nicht legal, aber legitim. Sezessionen und Völkerrecht im Fall der Krim von Gregor Schirmer, ND vom 06.06.2014 >>

Snowden-Dokumente: Wie man die Öffentlichkeit infiziert
Stefan Schulz, FAZ, 05.04.2014
Die angelsächsischen Geheimdienste nutzen die sozialen Netzwerke für Propaganda. Jährlich treffen sich hunderte Agenten, um neuste Techniken zur Manipulation der öffentlichen Meinung zu diskutieren. Weiterlesen

»Die einzige Weltmacht. Amerikas Strategie der Vorherrschaft.« Zitate von Zbigniew Brzeziński (1997)
Mitteilungen der Kommunistischen Plattform, April 2014
»Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. […] In einer brillanten strategischen Analyse legt Brzezinski dar, […] wie Amerika sich verhalten muss, um seine Weltmachtstellung zu erhalten.«  Weiterlesen

Themen: