Das Auswärtige Amt und seine umstrittene Vergangenheit. Eine deutsche Debatte. Hrsg. Martin Sabrow, Christian Mentel

Vom Auftrag der Historiker - was bleibt von der Debatte um das Auswärtige Amt im Nationalsozialismus?Die vom Auswärtigen Amt beauftragte und von einer Unabhängigen Historikerkommission verantwortete Studie "Das Amt und die Vergangenheit" (erschienen 2010) rief sowohl große Anerkennung als auch scharfe Kritik hervor: Gestritten wurde in großer Intensität über die historiographische Anlage, über methodische Fragen, aber auch über grundsätzliche Interpretationsfragen.Martin Sabrow und Christian Mentel dokumentieren die wichtigsten Beiträge dieser umfangreichen und vielschichtigen Selbstverständigungsdebatte. Darüber hinaus fassen sie in einer ausführlichen Einleitung Hintergründe und Verlauf zusammen und ziehen Bilanz: Markiert die Debatte um das »Amt« eine Wende in der deutschen Geschichtskultur?

ISBN 978-3-596-19602-9     12,99 €  Portofrei     Bestellen

Die vom Auswärtigen Amt beauftragte und von einer Historikerkommission verantwortete Studie »Das Amt und die Vergangenheit« stieß bei ihrer Veröffentlichung sowohl auf große Anerkennung als auch auf scharfe Kritik: Gestritten wurde in großer Intensität über die historiographische Anlage, über methodische Fragen, aber auch über grundsätzliche Interpretationsfragen. Martin Sabrow und Christian Mentel versammeln die wichtigsten Beiträge dieser vielschichtigen Selbstverständigungsdebatte und verorten sie in ihren unterschiedlichen Kontexten.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe des Verlags

Die Herausgeber:

Martin Sabrow

Martin Sabrow, geboren 1954, studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft in Kiel und Marburg. Seit 2004 ist der Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam, seit 2009 Professor für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Christian Mentel

Christian Mentel, geb. 1979, hat an der Universität Potsdam Geschichte und Germanistische Linguistik studiert. Er ist als Redakteur des Internetportals Zeitgeschichte-online am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam tätig und hat vielfach zu Themen wie Holocaustleugnung, historische Kontroversen und Affären publiziert.

 

Erstellt: 25.02.2020 - 05:47  |  Geändert: 28.02.2020 - 10:07

Verlag: