Eisler, Hanns

Portrait des Komponisten Hanns Eisler (1898 - 1962) - 1997
Lebendige Kultur [arte] →  Living Culture Youtube 10.05.2020

Hanns Eisler. Werkverzeichnis Filmmusik 1927–1962. Hrsg. Internationale Hanns Eisler Gesellschaft e. V.

Zwischen 1927 und 1962 hat Hanns Eisler (1898-1962) zu insgesamt 45 Filmen Musik komponiert - kein kleiner Teil im vielseitigen OEuvre des Schönberg-Schülers und engen Brecht-Mitarbeiters. Angefangen bei Walther Ruttmanns Experimentalfilm OPUS III und dem linken Filmklassiker Kuhle Wampe über ambitionierte Hollywoodstreifen von Fritz Lang und Jean Renoir bis hin zu Nachkriegsfilmen der DEFA und dem ergreifenden KZ-Dokumentarfilm Nuit et brouillard von Alain Resnais - stets war Eisler daran gelegen, der Musik eine eigene, unabhängige Funktion im filmischen Gesamtkontext zu verschaffen.

ISBN 978-3-96982-075-9     40,00 €  Portofrei     Bestellen

Dear Brecht, 2 Audio-CDs. Von Charles Laughton, Bertolt Brecht und Hanns Eisler

Dear Brecht, 2 Audio-CDs. Von Charles Laughton, Bertold Brecht und Hanns EislerCharles Laughton – ein Weltstar stößt zum Brecht-Team. Man schrieb Ende März 1944 in Kalifornien, als Bertolt Brecht und Hanns Eisler dem britischen Schauspieler Charles Laughton zum ersten Mal begegneten.

EAN 5397102160967      vergriffen

Komposition für den Film, m. DVD. Von Theodor W. Adorno und Hanns Eisler

Komposition für den Film, m. DVD. Von Theodor W. Adorno und Hanns EislerDVD enth. 'Hans Eislers Rockefeller Filmmusik-Projekt 1940-1942', ausgewählte Filmklassiker und weitere Dokumente. Adornos und Eislers Buch, das erstmals 1947 in englischer Sprache erschien, gehört zu den Klassikern der Musik-, aber auch der Filmtheorie.

ISBN 978-3-518-58461-3     29,80 €  Portofrei       Bestellen

Brecht-Liederbuch. Von Bertolt Brecht

Brecht-LiederbuchAuf über 350 Seiten bietet der Band die Noten (für Gitarre bzw. Klavier) zur Musik von 121 Brecht-Liedern und Songs, die Brecht selbst bzw. Franz S. Bruinier, Kurt Weill, Hanns Eisler, Paul Dessau, Rudolf Wagner-Régeny und Kurt Schwaen in Zusammenarbeit mit Brecht komponiert haben.

ISBN 978-3-518-37716-1     18,00 €  Portofrei       Bestellen