Koller, Christian

Der Landesstreik. Hrsg. Roman Rossfeld, Christian Koller und Brigitte Studer

Obwohl der schweizerische Landesstreik vom 11. bis 14. November 1918 schon nach wenigen Tagen unter massivem militärischem Druck beendet wurde, gilt er bis heute als eine der schwersten sozialen und innenpolitischen Krisen seit der Gründung des Bundesstaates 1848. Er hat nicht nur die politische Kultur des Landes und die Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern geprägt, sondern auch den Aufbau des Sozialstaats bis weit in den Kalten Krieg.

ISBN 978-3-03919-443-8     49,00 €  Portofrei     Bestellen

Die ungarische Räterepublik 1919. Innenansichten – Außenperspektiven – Folgewirkungen. Von Christian Koller und Matthias Marschik

Der vorliegende Band stellt eine übersichtliche Einführung in die Thematik dar. In insgesamt 17 Beiträgen von ExpertInnen aus Ungarn, Österreich, der Schweiz, Deutschland und den USA wird zum einen das Wissen über die ungarische Räterepublik aus aktueller Sicht aufbereitet, zum anderen werden die Rezeptionen in anderen Ländern problematisiert. Zum dritten geht es aber auch darum, bisher wenig beforschte Detailaspekte genauer zu beleuchten, von den Veränderungen des Budapester Stadtbildes während der Räteherrschaft bis zur Beurteilung des Regimes durch Benito Mussolini.

ISBN 978-3-85371-446-1     19,90 €  Portofrei     Bestellen

Die Fremdenlegion. Kolonialismus, Söldnertum, Gewalt 1831 - 1962. Von Christian Koller

Die Fremdenlegion. Kolonialismus, Söldnertum, Gewalt 1831 - 1962. Von Christian KollerErste Nicht-Militaria-Geschichte der Fremdenlegion. Moderne Militärgeschichte im besten Sinne. Memoiren, Romane, Filme und Propagandaschriften haben den Ruf der Fremdenlegion als Sammelbecken von Kriminellen und Aussteigern, als sadistisch-militaristische Hölle oder als exotische Lebenswelt romantischer Helden verbreitet.

ISBN 978-3-506-77563-4     37,90 €  Portofrei     Bestellen