Themen - Autoren - Verlage  Syndicated feed icon RSS
Nach weiterführenden Inhalten auf der Website Neuer Weg suchen

Wichtige Mitteilung Stand 12.02.2020

Unser Online-Shop wurde auf ein modernes, flexibles Design umgestellt, was v.a. für mobile Geräte von Vorteil ist. Sie können den Shop jetzt auch direkt unter shop.neuer-weg.com aufrufen. Damit sollten bekannte technische und Darstellungsprobleme beseitigt sein.  Da die Shopfunktion inkl. Datenbank mit 4 Mio. Titeln von der Firma KNV Zeitfracht GmbH zur Verfügung gestellt wird, haben wir auf Inhalt und Darstellung, innerhalb der Shopseite, nur sehr begrenzt Einfluss. Die vielen Zusatzinfos, die wir tagesaktuell auf die Website neuer-weg.com stellen und mittels Themen, Autoren, Verlagen, Reihen, Dossiers, Veranstaltungen, Views, Teilsstring, Wort-Suche u.a.m. multimedial erschließen, finden Sie nach wie vor ausschließlich hier. Buchshops gibt es viele, diese Website nur einmal. Unser Ziel: eine (Herrschafts-) kritische Wissensplattform für den notwendigen gesellschaftlichen, technischen, ökologischen und menschlichen Wandel.


 TOPTHEMEN:  WIKILEAKS  PETER HANDKE  CHINA   BND  DROHNENKRIEG / RAMSTEIN  GELD-FINANZKRISE  KLIMAKRISE  MAGNITSKY ACNATO  NSU  MIGRATION  MEDIEN  IMPERIALE LEBENSWEISE   ÜBERWACHUNG  RUFMORD  TRANSFORMATION  KOSTENLOS

 

Nils Melzer – UN-Sonderberichterstatter für Folter – bespricht den Fall von Julian Assange → acTVism youtube 14.02.2020 Vollständige Abschrift zu diesem Video

«Vor unseren Augen kreiert sich ein mörderisches System» Eine konstruierte Vergewaltigung und manipulierte Beweise in Schweden, Druck von Grossbritannien, das Verfahren nicht einzustellen, befangene Richter, Inhaftierung, psychologische Folter – und bald die Auslieferung an die USA mit Aussicht auf 175 Jahre Haft, weil er Kriegsverbrechen aufdeckte: Erstmals spricht der Uno-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, über die brisanten Erkenntnisse seiner Untersuchung im Fall von Wikileaks-Gründer Julian Assange. Ein Interview von Daniel Ryser und Yves Bachmann (Bilder) Republik 31.1.2020  weiter...

Das KZ-Universum. Von David Rousset

Im August 1945 schrieb David Rousset, nach Buchenwald und einem Todesmarsch durch mehrere KZs gerade von den alliierten Truppen befreit, eine der ersten Darstellungen des Systems der deutschen Konzentrationslager in ihrem Aufbau, ihrer inneren wie äußeren Hierarchie wie ihren Funktionsweisen. Und er schrieb darüber, welche Konsequenzen dieses Universum für die Nachgeborenen hat.

ISBN 978-3-633-54302-1     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Diskursdisko. Über Literatur und Gesellschaft. Von Enno Stahl

Seit Menschen sich in literarischer Form äußern, wird auch das Verhältnis von Literatur und Gesellschaft erörtert, also die Frage nach dem Resonanzraum, in dem Literatur stattfiindet und den sie über das Medium Sprache und zumeist auch über ihre Darstellungsmotive zwangsläufiig in irgendeiner Weise interpretiert. Gibt es eine Verpflichtung, dass Literatur sich kritisch auf die Gesellschaft bezieht? Oder muss die Literatur frei sein von allen Ansprüchen, die von außen an sie gerichtet werden? Diese Alternative wurde je nach historischer Phase unterschiedlich beantwortet.

ISBN 978-3-95732-429-0     18,00 €  Portofrei     Bestellen

Die fotografische Inszenierung des Verbrechens. Ein Album aus Auschwitz. Von Tal Bruttmann, Stefan Hördler und Christoph Kreutzmüller

Das Grauen des Holocaust - eine bahnbrechende Analyse des Lili-Jacob-Albums

Neben Zeitzeugen-Berichten Überlebender, Akten und Dokumenten sind es die Schwarz-Weiß-Fotografien des Auschwitz-Albums, die sich in unser ikonographisches Gedächtnis eingebrannt haben. Die SS-Fotografen Bernhard Walter und Ernst Hofmann haben die Abläufe im Konzentrationslager - Auschwitz-Birkenau Ankunft an der Rampe, Weiterleitung der Deportierten, Massenraub ihrer letzten Habe - dokumentiert.

Zum 75. Jahrestag der Befreiung Auschwitz-Birkenau legen die drei Historiker Tal Bruttmann, Stefan Hördler und Christoph Kreutzmüller mit ihrem Bildband erstmals eine umfangreiche Analyse dieser Fotografien vor.

ISBN 978-3-534-27142-9     60,00 €  Portofrei     Bestellen

Jenseits des Arbeitszwangs. Thesen zu einer anderen Gesellschaft. Von Christian Oswald

Angesichts der ungeheuren Selbstzerstörungskräfte, die die kapitalistische Produktionsweise freisetzt, wächst auch in den westlichen Industrienationen die Überzeugung, dass man nicht länger pragmatisch weiterwursteln kann. Vielleicht so dringlich wie nie sehen sich die Menschen vor die Frage gestellt, wie wirklicher sozialer Fortschritt aussehen könnte. Genau hier knüpft der Autor des kleinen Bandes an. Er stellt darin einige Thesen zur Diskussion, in denen er die aktuelle, konkrete Möglichkeit einer grundlegenden Veränderung der gesellschaftlichen Verhältnisse untersucht.

ISBN 978-3-89691-268-8     25,00 €  Portofrei     Bestellen

Mehr als eine Heimat. Wie ich Deutschsein neu definiere. Von Ali Can

Was bedeutet es, deutsch zu sein? Die Zeit für eine Neudefinition ist reif, meint Ali Can, dessen Twitterkampagne #MeTwo im Sommer 2018 ein enormes Echo auslöste. Zehntausende Menschen mit Migrationshintergrund berichten seither unter dem Hashtag von ihren alltäglichen Erfahrungen mit Rassismus. Ständig wird ihnen vermittelt, sie seien nicht wirklich Deutsche und gehörten somit nicht dazu. Dabei betrachten sie Deutschland als ihre Heimat - und das so selbstverständlich, wie sie sich oft noch einer anderen Sprache und Kultur verbunden fühlen.

ISBN 978-3-411-74732-0     15,00 €  Portofrei     Bestellen

Website-Konzeption und Relaunch. Planung, Optimierung, Usability. Das Handbuch für die Praxis. Von Sebastian Erlhofer und Dorothea Brenner

Schluss mit schlechtem Webdesign - hier finden Sie neue Impulse für bessere Websites!

Struktur, Gestaltung, Usability, UX und Website-Technik
Traffic generieren, Conversion-Optimierung, Inbound-Marketing
Neue Impulse für Konzeption und eigene Projekte

Ob Neustart oder Relaunch, eine erfolgreiche Website benötigt eine solide Konzeption und eine klare Nutzerzentrierung. Dieses Praxishandbuch hilft Ihnen, erfolgreiche Webseiten zu konzipieren.

ISBN 978-3-8362-7141-7     39,90 €  Portofrei     Bestellen

Auschwitz. Von Ulrich Schneider

Auschwitz steht weltweit als Synonym für das - neben der Entfesselung des Zweiten Weltkriegs und dem Vernichtungskrieg in den besetzten Gebieten der Sowjetunion - schlimmste Verbrechen des deutschen Faschismus: für den industriellen Massenmord an Menschen, die nicht in seine Rassenvorstellung oder seine Weltherrschaftspläne passten - Juden, Sinti und Roma, Slawen, sowjetische Kriegsgefangene, politische Gegner oder wegen ihrer sexuellen Orientierung aus der "Volksgemeinschaft" Ausgegrenzte. Neben der Massenvernichtung in Auschwitz-Birkenau umfasste der Gesamtkomplex des Lagers auch die "Vernichtung durch Arbeit" in Auschwitz-Monowitz, dem Buna-Werk der IG Farben. Damit benennt das Buch auch die "Profiteure des Todes".

ISBN 978-3-89438-725-9     9,90 €  Portofrei     Bestellen

Identität und Identitätspolitik. Von Georg Auernheimer

Identität ist heute eine psychologische wie politische Kategorie. Beides ist Thema des Buches. Psychologen und Soziologen werden vom Autor befragt, was Identität ausmacht. Konsens besteht darüber, dass sie eine moderne Anforderung an die Subjekte bezeichnet, die sich zur Gesellschaft ins Verhältnis setzen müssen. Den einzelnen wird ein Identitätsentwurf abverlangt, auch wenn unter neoliberalen Verhältnissen befristete Inszenierungen an die Stelle eines Lebensplans getreten sind. Die Identitätsarbeit wird manchen Bevölkerungsgruppen durch soziale Missachtung und Marginalisierung erschwert. Daher kämpfen Minderheiten um Anerkennung. Dieser Kampf, auch Identitätspolitik genannt, ist ein Thema des Buches.

ISBN 978-3-89438-730-3     9,90 €  Portofrei     Bestellen

Informatikethik. Von Thomas Matzner

Informatikprodukte machen unser Leben angenehmer, können uns aber auch schaden. Was können Auftraggeber, Entwickler und Nutzer solcher Produkte tun, um die angenehmen Seiten auszuschöpfen und Schäden zu vermeiden?

Wie schützen wir uns vor "fake news" aus unbekannten Quellen im Netz?
Welche Regeln sollen für staatliche Überwachungsmaßnahmen gelten?
Informatiksysteme bewerten unsere Kreditwürdigkeit, Berufsleistung und vieles andere. Wer ist dafür verantwortlich, dass dies seriös geschieht, und was müssen alle Beteiligten tun, um ihrer Verantwortung gerecht zu werden?
Wie sicher muss ein autonomes Fahrzeug gemacht werden?

ISBN 978-3-7504-3791-3     22,99 €  Portofrei     Bestellen

Seiten