Cyber Valley – Unfall des Wissens. Künstliche Intelligenz und ihre Produktionsbedingungen – Am Beispiel Tübingen. Von Christoph Marischka

Künstliche Intelligenz ist das Thema der Gegenwart und formt die Zukunft. Der Staat propagiert sie, die Industrie forciert sie und die Bevölkerung nutzt sie. Gerade Politik und Wirtschaft erwarten eine Revolution von ihr, viele Menschen gehen unbedarft mit ihr um, einige haben Angst davor. Schauen wir uns also an, wie, wo und wozu sie erforscht wird, wer von Anfang an dabei ist und wer nicht. Blicken wir auf das beschauliche Universitätsstädtchen Tübingen. Hier soll sich Amazon ansiedeln, hier soll ein Top-Standort für KI-Forschung weltweit entstehen.

ISBN 978-3-89438-722-8     14,90 €  Portofrei     Bestellen

Die Wissenschaft fusioniert hier mit der Wirtschaft. Man baut einen Forschungscampus als Erlebnispark für Risikokapital und Forschungslabore statt Wohnungen; man hofft auf den Boom und lügt wie gedruckt. Doch es regt sich auch Protest.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe des Verlags

Cyber Valley: Protest vor Gericht. Von Christoph Marischka. Statt Amazon wird in Tübingen einem Antimilitaristen der Prozess gemacht, weil er aus dem Bundeswehr-Papier "Künstliche Intelligenz in den Landstreitkräften" im Gemeinderat vorgelesen hatte Telepolis 24.10.2020

Cyber Valley, MPI und US-Geheimdienste. Ein militärisch-forschungsindustrieller Komplex? Von Christoph Marischka Informationsstelle Militarisierung 15.05.2020

Die Offenbarung der vierten Gewalt - Medien im Ausnahmezustand. Von Christoph Marischka → Telepolis 19.03.2020

Tübingen: Forschung am Gängelband. Die Wissenschaft geht auf Tuchfühlung mit der Industrie und gibt ihre Unabhängigkeit preis. Interview mit Christoph Marischka von der Informationsstelle Militarisierung. → Rubikon 20.02.2020

Der Autor:

Christoph Marischka hat Politik, Volkswirtschaftslehre und Psychologie in Tübingen studiert und ist dort bis heute in der Informationsstelle Militarisierung aktiv, wo er sich u.a. mit Militärforschung an deutschen Hochschulen beschäftigt.

 

Erstellt: 24.01.2020 - 08:45  |  Geändert: 02.12.2020 - 17:57

Verlag: