Rassismus und Antirassismus. Von Wulf D. Hund

Wulf D. Hund zeigt, warum Rassismus als soziales Verhältnis begriffen werden muss: er erlaubt Mitgliedern herrschaftlich strukturierter Gesellschaften, sich trotz sozialer Schichtung und ungleicher Verteilung von Ressourcen als zusammengehörig zu betrachten. Dazu bedarf es der Ausgrenzung. Sie hat im Verlauf der Geschichte der Klassengesellschaften unterschiedliche Formen angenommen. Dabei wurden rassistisch konstruierte Andere als Barbaren, Unreine, Verdammte, Wilde, Farbige oder Minderwertige diskriminiert. Der Autor verdeutlicht die unterschiedlichen Modi der damit verbundenen Prozesse von Aufwertung durch Abwertung und zeigt die unterschiedlichen Verbindungen, die diese im Verlauf der Geschichte eingingen.

ISBN 978-3-89438-666-5     9,90 €  Portofrei     Bestellen

Anschließend beleuchtet er die diversen Spielarten von Rassismus im Verlauf der deutschen Geschichte und behandelt dessen antisemitische, antimuslimische, antislawische, antiziganistische, koloniale und eugenische Varianten. Außerdem werden Probleme und Perspektiven des Antirassismus angesprochen. Dessen Geschichte ist so alt wie der Rassismus, zeigt unterschiedliche Tendenzen und ist keineswegs widerspruchsfrei.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Einleitung

Was sind »Menschenrassen«? Warum sie nicht natürlich sind und sich trotzdem nicht einfach ignorieren lassen. Das Wort »Rasse« steht zur Disposition. Es war der Leitbegriff des modernen Rassismus, der wiederum zur Rechtfertigung weltweit begangenen Unrechts diente. Von Wulf D. Hund → junge Welt 30.09.2020

Wissenschaftliche Papers von Wulf D. Hund (PDF-Dokumente, Uni Hamburg):

- ›Racism‹: The Birth of a Concept.
- The Racism of Eric Voegelin
- Racism in White Sociology. From Adam Smith to Max Weber
- Marx and Haiti
- Marxist Theory of Racism. Introduction
- Advertising White Supremacy. Capitalism, Colonialism and Commodity Racism
- Racist King Kong Fantasies. From Shakespeare's Monster to Stalin's Ape-Man
-›It must come from Europe‹. The Racisms of Immanuel Kant
- Negative Societalisation. Racism and the Constitution of Race [A Historico-Sociological Perspective]
- W. E. B. Du Bois in the Ruins of the Warsaw Ghetto. Notes on the Relations of ›Race‹ and ›Racism‹
- Dehumanization and Social Death: Fundamentals of Racism
- Inclusion and Exclusion: Dimensions of Racism
- Conflicts in racism: Broome and White Australia
- From 'Plant Hunter' to 'Tomb Raider': The Changing Image of Amalie Dietrich

Der Autor:

Wulf D. Hund, *1946, Professor (i.R.), lehrte Soziologie an der Universität Hamburg. Forschungsschwerpunkt: Rassismusanalyse.

 

Erstellt: 21.07.2019 - 06:38  |  Geändert: 30.09.2020 - 05:47

Autoren: 
Verlag: