Der Klassenkampf oder Die Wiederkehr des Verdrängten? Eine politische und philosophische Geschichte. Von Domenico Losurdo

Der Klassenkampf oder Die Wiederkehr des Verdrängten?. Eine politische und philosophische Geschichte. Von Domenico LosurdoKlassenkampf ist nicht nur der Konflikt zwischen Lohnarbeit und Kapital. Wenn Marx von Irland spricht, zu seiner Zeit eine Kolonie Großbritanniens, merkt er an, dass hier die »soziale Frage« als »nationale Frage« auftritt. Und nach Engels fällt »die erste Klassenunterdrückung mit der des weiblichen Geschlechts durch das männliche« zusammen. Es geht also um drei große Klassenkämpfe, dazu bestimmt, die Arbeitsteilung sowie die Ausbeutungs- und Unterdrückungsverhältnisse - auf internationaler Ebene, in einem einzelnen Land, innerhalb einer Familie - radikal in Frage zu stellen.

ISBN 978-3-89438-604-7       22,90 €  Portofrei        Bestellen

Zur Erklärung der kolossalen Umwälzungen im Übergang zum 21. Jahrhundert erweist sich nach Losurdo die Theorie des Klassenkampfs als schlüssiger denn je. In Auseinandersetzung mit Jürgen Habermas, Hannah Arendt, Simone Weil, mit verschiedenen Strömungen des Marxismus und mit dem Post-Marxismus von Negri, Zizek und Harvey unterzieht Losurdo die Theorie von Marx und Engels einer Neuinterpretation.

Mehr Infos...

Leseproble

Politisches Lehrbuch Domenico Losurdos historisch-philosophische Studie zum »Klassenkampf« Von Arnold Schölzel → junge Welt 30.01.2017

Verengte Sicht. Viel zu oft wurden die Klassenkämpfe nicht in ihrer ganzen Vielschichtigkeit betrachtet. So überlagerte die soziale Frage oftmals das Aufbegehren gegen koloniale Unterdrückung und für nationale Befreiung Von Domenico Losurdo. In dem Auszug aus dem IV. Kapitel. Darin untersucht der italienische Philosophiehistoriker anhand der Arbeiten prominenter, mehr oder weniger progressiver Theoretiker des 19. Jahrhunderts deren oftmals einseitiges Verständnis des Klassenkampfs. → Junge Welt 29.10.2016

 

Erstellt: 14.12.2015 - 11:34  |  Geändert: 31.03.2019 - 19:16

Verlag: