Kant. Die Revolution des Denkens. Von Marcus Willaschek

Immanuel Kant, der bedeutendste Philosoph der Neuzeit, wurde vor 300 Jahren geboren. Aber sein revolutionäres Denken ist bis heute aktuell. Kant erklärt die Entstehung unseres Planetensystems, begründet eine neue Form von Metaphysik und formuliert den kategorischen Imperativ. Kant war Wegbereiter des Kosmopolitismus und der Idee der Menschenwürde. Sein Denken hat nicht nur die Philosophie und Wissenschaft, sondern auch das deutsche Grundgesetz und die Vereinten Nationen geprägt. In seinem Buch schildert Marcus Willaschek auf verständliche und anschauliche Weise die vielen Facetten von Kants Revolution des Denkens, die den aktiven Menschen in den Mittelpunkt der Welt stellt.

ISBN 978-3-406-80743-5     28,00 €  Portofrei     Bestellen

Willascheks Buch verfolgt Kants Revolution des Denkens durch sein gesamtes Werk hindurch. Es vermittelt so einen umfassenden Einblick in seine Philosophie. In dreißig kurzen, jeweils für sich lesbaren Kapiteln stellt Willaschek die verschiedenen Themen und Aspekte von Kants Denken klar, pointiert und verständlich vor. Seine Darstellungen sind jeweils verflochten mit biografischen und historischen Miniaturen, sodass auch ein Bild von Immanuel Kant als Mensch und Philosoph in seiner Zeit entsteht. Zugleich wird die aktuelle Relevanz – und gelegentlich auch die Problematik – seines revolutionären Denkens deutlich.

3. überarbeitete Auflage.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe des Verlags

Pressestimmen:

„In 30 kurzen, jeweils für sich lesbaren Kapiteln führt der Frankfurter Philosophieprofessor schwungvoll und fundiert in nahezu sämtliche Aspekte von Kants Leben und Denken ein. Eine ideale Handreichung zum Einstieg – und zum Vertiefen.“ SZ, Jens-Christian Rabe

„Und wer es dann klassisch mag, wird bei den großen Kant-Büchern von Marcus Willaschek (Die Revolution des Denkens) und Otfried Höffe (Der Weltbürger aus Königsberg) fündig werden, die einen profunden Überblick über Leben und Werk des Philosophen bieten.“ DIE ZEIT, Peter Neumann

"(Kant hat) unser neuzeitliches Denken begründet. Nach der Lektüre von Willascheks Kant-Buch weiß jeder, warum. Weil endlich jeder Kant verstanden hat, ohne an Komplexität seines Denkens verloren zu haben." Berliner Morgenpost, Sophie Klieeisen

"Man muss bewundern, wie sehr sich Willascheks Darstellung einem durch jahrzehntelange Forschung ausgebildeten Expertentum verdankt, wobei der Detailreichtum und die erreichte Reflexionstiefe an keiner Stelle einer eleganten Darstellung im Weg stehen. Der gebotene Panoramablick auf das umfangreiche und thematisch weitverzweigte Werk Kants ist eine Glanzleistung, von der auch jene profitieren werden, die mit Kants Werk nicht ganz unvertraut sind.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung, Jürgen Goldstein

„Der Philosoph Marcus Willaschek erklärt, wo in der konfliktreichen heutigen Welt Kants Gedanken zum kategorischen Imperativ noch helfen können und wo der Philosoph falschlag. … Weltweit einer der führenden Kant-Experten.“ Spiegel, Ralf Neukirch, Philipp Oehmke

"Big Names des internationalen Kulturerbes … Gedenkanlässe bringen nicht die schlechtesten Sachbücher hervor, weil sie oft gründlich und mit Vorlauf entstanden sind, auch Marcus Willascheks Kant-Monografie erschien bereits im Herbst 2023.“ DIE WELT, Marc Reichwein

„Willaschek gelingt mit seinem Buch, Einsteiger mitzunehmen und nicht abzuschrecken, ohne wiederum erfahrenere Kant-Kenner zu langweilen.“ Redaktionsnetzwerk Deutschland, Kristian Teetz

"Kant in den Grundzügen zu erklären: dieses Kunststück gelingt dem Kant-Experten Marcus Willaschek. ... ein herausragend gut geschriebenes, klar durchdachtes, extrem gelungenes Buch" Philosophie Magazin, Gerd Scobel

"Marcus Willaschek hat mit seinem Kant-Buch für die zu erwartende Flut an Gedenkliteratur zur Dreihundertjahrfeier eine qualitative Vorgabe gemacht, an der sich alle messen müssen." Journal21, Urs Meier

"Der Frankfurter Professor Marcus Willaschek hat eine glänzende Biografie über den Philosophen Immanuel Kant geschrieben. ... Das nun vorgelegte Kant-Buch setzt noch einmal Maßstäbe.... der bestmögliche Auftakt für das Kant-Jahr 2024". Frankfurter Rundschau, Michael Hesse

„In dreißig kurzen, jeweils für sich lesbaren Kapiteln stellt Willaschek die verschiedenen Themen und Aspekte von Kants Denken klar, pointiert und verständlich vor. Seine Darstellungen sind jeweils verflochten mit biografischen und historischen Miniaturen, sodass auch ein Bild von Immanuel Kant als Mensch und Philosoph in seiner Zeit entsteht.“ theology.de

„Bemerkenswerte Biografie (…) ein lesenswerter Ausgangspunkt für das anstehende Kant-Jahr.“ Salzburger Nachrichten, Ingo Hasewend

Der Autor:

Marcus Willaschek ist ein international führender Kant-Experte und Professor für Philosophie der Neuzeit an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Als Vorsitzender der Kant-Kommission der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ist er mitverantwortlich für die Akademieausgabe der Schriften Kants. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen gehören: «Praktische Vernunft. Handlungstheorie und Moralbegründung bei Kant» (1992), «Der mentale Zugang zur Welt: Realismus, Skeptizismus, Intentionalität» (2003), «Kant-Lexikon» (3 Bde., 2015) und «Kant on the Sources of Metaphysics» (2018).

 

Erstellt: 02.05.2024 - 06:55  |  Geändert: 02.05.2024 - 07:06

Verlag: