Der längste Krieg. 20 Jahre War on Terror. Von Emran Feroz

Mit der Operation Enduring Freedom begann am 7. Oktober 2001 der "Krieg gegen den Terror" in Afghanistan, der bis heute zum längsten Krieg der USA und ihrer Verbündeten geworden ist, mit Tausenden Toten und Verletzen, auch unter den deutschen Soldaten. Nun ziehen die westlichen Truppen ab, doch der Krieg bleibt, denn der neokoloniale "Kreuzzug" hat Wunden hinterlassen, die womöglich niemals heilen werden. Emran Feroz beschreibt zum 20. Jahrestag diesen Krieg nun erstmals aus afghanischer Perspektive. Er hat mit vielen Menschen vor Ort gesprochen: Von Hamid Karzai über Taliban-Offizielle bis zu betroffenen Bürgern, die unter diesem Krieg leiden.

Ein Buch über die Gräuel eines verbrecherischen Krieges, das gleichzeitig einen völlig neuen Blick auf ein Land und seine Menschen ermöglicht, die uns weitaus weniger fremd sind, als wir annehmen.

ISBN 978-3-86489-328-5     18,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe des Verlags

Buchauszug: Kreuzzügler-Kultur in Afghanistan. → Nachdenkseiten 24.08.2021

Buchauszug: Unheilbare Wunden. Der „Krieg gegen den Terror“ in Afghanistan ist zum längsten Krieg der USA und ihrer Verbündeten geworden und hat tausende Tote und Verletze gefordert. Der freie Journalist und Autor Emran Feroz mit einer Beschreibung diesen „neokolonialen“ Kreuzzugs → der Freitag 01.09.2021

Wie ich zum „Afghanen“ wurde. Von Emran Feroz → Nachdenkseiten 11.09.2021

der FreitagBuch der Woche

Emran Feroz hat ein wichtiges Buch über den Afghanistankonflikt geschriebenIslamische Zeitung 30.08.2021

Scheitern in Afghanistan: Grundstein gelegt mit "Koffern voller Geld" (Interview/Podcast). Es war in den vergangenen Tagen atemberaubend, in welcher Geschwindigkeit die Taliban Afghanistan eroberten. Viele, auch in politischer Verantwortung, reiben sich verwundert die Augen. Andere - wie der Journalist Emran Feroz - haben es so oder so ähnlich kommen sehen. → NDR 16.08.2021

Zurückgeblieben in der Dystopie. Die Evakuierungsaktionen in Kabul sind vorbei. Der letzte US-Soldat hat Afghanistan verlassen. Viele Menschen ließ man trotzdem zurück. Der Afghanistan-Abzug des Westens war womöglich die größte Schande der letzten Jahrzehnte – und sie wird Berlin und Washington noch lange verfolgen. Von Emran Feroz. → Nachdenkseiten 04.09.2021

“Das militärische Eingreifen in Afghanistan war rechtswidrig.” Von Emran Feroz → krass & Konkret 31.08.2021

Gegengift. Drohnenattacken, nächtliche Razzien: Emran Feroz schildert das Leid, das der Krieg gegen den Terror über viele Afghanen gebracht hat. Emran Feroz' Buch "Der längste Krieg" ist bei Erscheinen bereits von dem Fall Kabuls überholt. Warum es sich dennoch lohnt. Von Moritz Baumstieger → SZ 26.08.2021

Verdrängte Realitäten bis zum Schluss. Spätestens seit Ende 2019 ist bekannt, dass man in Washington und anderswo über dieFehlentwicklungen in Afghnistan Bescheid wusste. Damals wurden von der „Washington Post“ die sogenannten „Afghanistan Papers“ veröffentlicht, in denen rund 400 hochrangige US-Offizielle ihr Versagen in Afghanistan mehr oder weniger zugaben. Die entsprechenden Details wurden jahrelang unter Verschluss gehalten. Von Emran Feroz → Nachdenkseiten 18.08.2021

Von der "Afghanisierung" des Krieges. Was hat die Nato in den letzten zwanzig Jahren in Afghanistan erreicht? Die Antwort ist bitter: Praktisch nichts. Von Emran Feroz → Telepolis 13.07.2021

Der Autor:

Emran Feroz, geboren 1991 in Innsbruck, ist Journalist mit Fokus auf Nahost und Zentralasien. Er berichtet regelmäßig aus Afghanistan und ist für zahlreiche deutsch- und englischsprachige Medien tätig, darunter das US-Magazin Foreign Policy, CNN, die New York Times, den Deutschlandfunk, die Schweizer WOZ sowie der österreichische Profil. 2017 erschien sein Buch "Tod per Knopfdruck" über den US-amerikanischen Drohnenkrieg im Westend Verlag. 2018 folgte der Interviewband mit Noam Chomsky "Kampf oder Untergang! ". Feroz ist Gründer von "Drone Memorial" (www.dronememorial.com), einer virtuellen Gedenkstätte für zivile Drohnenopfer. 2021 wurde Feroz für seine Arbeit mit dem österreichischen Concordia-Preis in der Kategorie Menschenrechte ausgezeichnet.

Markus Lanz vom 25.08.2021 → Vollständige Sendung in der ZDF Mediathek verfügbar bis 25.08.2022

Afghanistan nach der Machtübernahme der Taliban [Teil 1/2]

Afghanistan nach der Machtübernahme der Taliban [Teil 1/2]
Stuttgarter Zeitung & Stuttgarter Nachrichten Youtube ohne Datum

Afghanistan: Rückblick & Ausblick [Teil 2/2]

Afghanistan: Rückblick & Ausblick [Teil 2/2]
Stuttgarter Zeitung & Stuttgarter Nachrichten Youtube ohne Datum

Afghanistan: Sicherheitslage am Flughafen Kabul spitzt sich weiter zu | DW Deutsch

Afghanistan: Sicherheitslage am Flughafen Kabul spitzt sich weiter zu 
DW Deutsch Youtube 23.08.2021

 

Emran Feroz über aktuelle Lage in Afghanistan

Emran Feroz über aktuelle Lage in Afghanistan
OE24TV Youtube 20.08.2021

 

Erstellt: 23.08.2021 - 12:39  |  Geändert: 12.09.2021 - 12:30

Autoren: 
Verlag: