Die Putzhilfe. Von Regina Nössler

Auf der Krimibestenliste von Deutschlandfunk und FAZ Dez. 2019 und Januar 2020

An einem Tag im November verlässt Franziska Oswald ihr Zuhause, setzt sich in den Zug und fährt nach Berlin, wo sie niemanden kennt. Franziska lässt ihr ganzes Leben zurück, eine vielversprechende Karriere als junge Akademikerin, ein Einfamilienhaus in einer hübschen Siedlung im Münsterland, das sie zusammen mit ihrem Partner Johannes bewohnt hat. In Berlin kriecht sie in einem dunklen, verwahrlosten Parterreloch im Hinterhof unter. Den Mietvertrag hat sie mit falschem Namen unterschrieben. Sie irrt ziellos in der Stadt umher. Ihre Geldreserven schrumpfen. Niemand weiß, wo sie ist, nicht einmal ihre Familie. Johannes erst recht nicht. Und das aus gutem Grund.

ISBN 978-3-88769-595-8     12,90 €  Portofrei     Bestellen

Sie hat alle Brücken abgebrochen, denn zu Hause ist etwas Furchtbares geschehen. Dann kommt unfreiwillig ins Gespräch mit Henny Mangold, sie bietet ihr an, bei ihr zu putzen. Eine Putzstelle ist das Letzte, was Franziska sich wünscht, aber sie sagt zu. Und erkennt bald, dass nicht nur sie etwas zu verbergen hat, sondern auch Henny Mangold.

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Begründung für den Platz auf der Krimi-Bestenliste

Presse:

Sie wollte doch nur putzen. Krimi der Woche. Die Dynamik kommt aus den Beziehungen zwischen den drei Frauen. Und das Unheil lauert auf jeder Seite, was den Roman vom Anfang bis zum Ende immer spannend und irgendwie bedrohlich hält. Das ist ganz grosse Erzählkunst, wie man ihr – zumal im deutschen Sprachraum – leider nicht oft begegnet. (Hans-Peter Eggenberger, Tagesanzeiger, Basler Zeitung, 21.11.2019

"Das ist ganz großes Suspense-Handwerk, von diabolischer Konsequenz ... Die Putzhilfe ist nach Schleierwolken das nächste Meisterwerk von Regina Nössler." (Thomas Wörtche, Culturmag, Bloody Chops, November 2019)

Die Autorin:

Regina Nössler, Studium Germanistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Bochum, freiberufliche Autorin und Lektorin in Berlin. Romane und Erzählbände. "Die Putzhilfe" ist ihr 17. Buch. Ihre ersten Bücher drehten sich um die Ambivalenzen von Liebe und Sexualität. Seit einigen Jahren schreibt sie mit großem Vergnügen Krimis und betrachtet dieses Genre keineswegs als minderwertige Literaturgattung – weder vom Standpunkt des Schreibens noch dem des Lesens. Auch ihr voriger Thriller Schleierwolken kam auf die renommierte Krimibestenliste und auf die Longlist des Kölner Crime Awards 2018. „Regina Nössler schreibt seit einigen Jahren ungewöhnliche Thriller und kümmert sich nicht um das, was als ‚Mainstream‘ gilt. Ihre Bücher verbreiten eine unaufdringliche, untergründige Spannung ...“ (Kirsten Reimers Büchermarkt , DLF, 23.2.2018).

 

Erstellt: 26.01.2020 - 04:00  |  Geändert: 26.01.2020 - 04:01

Verlag: