Hitlers amerikanische Lehrer. Die Eliten der USA als Geburtshelfer der Nazi-Bewegung. Von Hermann Ploppa

Ist tatsächlich der Nationalsozialismus mit all seinen schrecklichen Auswüchsen ein rein deutsches Produkt? Der Autor weist anhand von bislang unbekannten Dokumenten nach, dass viele Elemente des Nationalsozialismus aus Bestrebungen hervorgingen, die in den USA bereits seit der Wende zum Zwanzigsten Jahrhunderts Mainstream waren: z.B. die Ideologie der nordischen Herrenrasse oder die Eliminierung Minderwertiger." Bereits vor dem Ersten Weltkrieg wurden in vielen Staaten der USA Gesetze zur Sterilisierung oder Kastration Minderwertiger" in Kraft gesetzt. Und nicht nur das: im Jahre 1914 erarbeiteten US-Regierung, angesehene Stiftungen wie Carnegie oder Rockefeller, sowie die besten Wissenschaftler amerikanischer Universit ten ein detailliertes Rassenaufartungsprogramm nicht nur für die USA, sondern für die gesamte Menschheit.

ISBN 978-3-9812703-3-4     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Nach diesem Plan sollten bis zum Jahre 1985 allein in den USA 45 Millionen Minderwertige" eliminiert" werden. Adolf Hitler hat dieses Programm in Mein Kampf" mit Eifer propagiert. Hitler hat auch nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er den US-Amerikanern Henry Ford, Madison Grant und Lothrop Stoddard entscheidende Anregungen verdankt.

Mehr Infos...

Webseite zum Buch: https://hitlersamerikanischelehrer.wordpress.com

 

Illegaler Krieg der USA gegen die Philippinen – bereits 1899 Eine unerlässliche geschichtliche Hintergrundinformation Von Hermann Ploppa. Seit dem Mai dieses Jahres kommen von dem fernen Inselstaat der Philippinen ganz ungewohnte Töne. Der neu – und ganz demokratisch – ins Amt gelangte Präsident Rodrigo Duterte bezeichnet Papst Franziskus als „Hurensohn“ und hat auch für den amerikanischen Präsidenten Obama kaum freundlichere Worte übrig. Die Philippinen galten seit 110 Jahren als zuverlässiger Vasall der USA im Südchinesischen Meer, als Bollwerk und fest verankerter Flugzeugträger der Einzigen Weltmacht gegen das chinesische Festland. Präsident Duterte möchte jetzt das Waffenbündnis mit den USA aufkündigen und sich China und Russland annähern. → KenFM 27.10.2016

siehe auch:→ Hitlers amerikanisches Vorbild. Wie die USA die Rassengesetze der Nationalsozialisten inspirierten. Von James Q. Whitman

 

 

 

 

Erstellt: 24.12.2016 - 11:46  |  Geändert: 02.12.2020 - 17:58

Autoren: 
Verlag: