Hört einander zu! Von Elif Shafak

Elif Shafak, eine der bedeutendsten Stimmen für Gleichberechtigung und freiheitliche Werte in Europa, zeigt mit viel Einsicht Wege auf, wie wir Demokratie, Einfühlungsvermögen und unseren Glauben an eine bessere und weisere Zukunft fördern können. Ihr Ansatz: Wir müssen endlich anfangen, uns gegenseitig Gehör zu schenken.

ISBN 978-3-0369-5844-6     12,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Presse:

»Elif Shafak ist eine leidenschaftliche Erzählerin.« NZZ

»Dass Elif Shafak eine wahrhaft begabte Geschichtenerzählerin ist, zeigt sich auch in diesem Essay.« Aachener Nachrichten

»Elif Shafak hat in ihren Romanen seit Jahren jenen eine Stimme gegeben, die sonst wenig bis nie gehört werden.« Falter

»Elif Shafak [...] gehört zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der Gegenwart.« rbb Kultur

»... eine Hommage an das Wort, an die Buchstaben.« Badisches Tagblatt

»... eine elegant changierende, eingängige Mischung aus Lagebericht, Krisenanalyse, biografischen Rückblicken und Appell.« Bayern 2

»Die Grundausrichtung des Essays mag vielleicht suggerieren, dass es eine Streitschrift ist, aber letztlich will Elif Shafak den Leser dazu auffordern, mehr Empathie aufzubringen. Auch für Leute, die vielleicht nicht unsere Gesprächspartner erster Wahl sind.« Deutschlandfunk Büchermarkt

»Shafak selbst kann zuhören, das hat sie in ihren Romanen immer wieder bewiesen. Nun fordert sie diese Fähigkeit auch von anderen ein, um eine in Schieflage geratene Welt vor dem Kippen zu bewahren.« Neue Zürcher Zeitung

»Elif Shafak zeigt Wege auf, wie wir durch Einfühlungsvermögen unseren Glauben an eine bessere Zukunft zurückgewinnen können.« Sachbuch-Bestenliste DIE ZEIT, ZDF & DLF Kultur

Die Autorin:

Elif Shafak, in Straßburg geboren, gehört zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen der Gegenwart. Ihre Werke wurden in über fünfzig Sprachen übersetzt. Mit "Unerhörte Stimmen" (2019) stand sie auf der Shortlist des Booker Prize. Ihre Artikel und Auftritte machten sie zum viel beachteten Sprachrohr für Gleichberechtigung und freiheitliche Werte zunächst in der Türkei, später in ganz Europa. Elif Shafak lebt in London.

Elif Shafak auf Wikipedia

Die Übersetzerin:

Michaela Grabinger studierte Germanistik, Philosophie und Psychologie. Sie lebt in München. Zu den von ihr übersetzten Romanen und Sachbüchern zählen auch Werke von Anne Tyler, Joy Fielding, Michael Crichton, P.D. James, Tan Twan Eng, David Graeber und Alain de Botton.

 

Erstellt: 06.06.2021 - 10:40  |  Geändert: 06.06.2021 - 10:41

Autoren: 
Verlag: