Ab in die Küche! Wie wir die Kontrolle über unsere Ernährung zurückgewinnen. Von Franz Keller

"Küchengott auf Kriegspfad", titelte Der Spiegel zum Erscheinen seines Bestsellers Vom Einfachen das Beste, in dem Franz Keller die Geschichte seines Lebens mit einer scharfen Kritik an der Landwirtschafts- und Nahrungsmittelindustrie verknüpfte. Jetzt legt er nach. Denn bei vielen Gesprächen mit seinen Lesern, mit Erzeugern und Medizinern hat er festgestellt: Die Bevölkerung ist bereit für eine Agrar- und Lebensmittelwende, doch die Politik wird in Deutschland und der EU von den starken Lobbyinteressen ausgebremst.

ISBN 978-3-86489-266-0     24,00 €  Portofrei     Bestellen

In seinem neuen Buch erklärt er, wie man mit guten Rohstoffen und einfachen Mitteln gesund und lecker kocht. Viele Geschichten und Anekdoten aus seiner bewegten Zeit als Sternekoch würzen dieses Buch, auf das alle Fans schon warten.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Mit Lust am echten Genuss erreichen wir mehr als mit Ess- und Denkverboten. Von Franz Keller → Westend ohne Datum

Franz Keller: „Industriell produzierte Lebensmittel sind in weiten Teilen echte Sterbemittel.“ In seinem Restaurant haben Angela Merkel und Vladimir Putin einmal von einem gemeinsamen Teller gegessen: Franz Keller, ehemaliger Sternekoch, kennt sich aus mit dem Essen. Er weiß: Gemeinsames Essen verbindet. Seine Sterne hat er vor einiger Zeit aufgegeben, um sich ganz der nachhaltigen Küche zu widmen. Im NachDenkSeiten-Interview geht Keller hart mit unseren Ernährungsgewohnheiten ins Gericht. „So ziemlich alles“ laufe falsch. Er plädiert dafür, dass Ernährung und Kochen zum Hauptfach an unseren Schulen wird. Ein Interview über richtiges Essen, falsche Ernährungseinstellungen und eine Politik, die anstelle einer „echten Agrarwende“ ein „falsches System zementiert“. Von Marcus Klöckner. → Nachdenkseiten 01.06.2020

der Freitag, Buch der Woche

Im Gespräch: Franz Keller ("Ab in die Küche!") → KenFM Kanal ca. Juli2020

Presse:

"Obwohl ich seit Jahren mit Spitzenköchen zusammenarbeite, ist keiner auf die Idee gekommen, die wissenschaftliche Grundlage eines genussreichen Essens zu bedienen! Schon allein dafür hat Franz Keller einen Lorbeerkranz verdient!" Prof. Dr. med. Volkmar Nüssler

"Starkoch und Bauer Franz Keller propagiert Kochen als Revolte ... Er ruft die Bürger zu den Waffen: an die Messer und Schäler, Pürierstäbe und Hackebeilchen. Der Marschbefehl lautet: gemeinsam anrühren gegen eine Lebensmittelindustrie, die den Namen 'Sterbemittelindustrie' verdient." Der Spiegel

Der Autor:

Franz Keller gehört zu den renommiertesten Sterneköchen in Deutschland. Er lernte sein Handwerk bei Legenden wie Jean Ducloux, Paul Bocuse oder Michel Guérard und konzipierte als einer der Ersten die „Neue Deutsche Küche“. Dann verabschiedete er sich aus dem „Sterne-Zirkus“ und verfolgt seitdem in seiner berühmten „Adler Wirtschaft“ in Hattenheim / Rheingau seine eigene Philosophie „Vom Einfachen das Beste“. Auf seinem „Falkenhof“ im Wispertal lebt er heute seinen Traum vom Kochen als Genusshandwerk.

"Essen ist Politik" - Diskussion mit David Höner und Franz Keller
Westend Verlag Youtube 18.10.2020

 

Erstellt: 04.06.2020 - 06:51  |  Geändert: 24.03.2021 - 08:28

Autoren: 
Verlag: