Taumelnde Giganten.Gelingt der Autoindustrie die Neuerfindung? Von Weert Canzler und Andreas Knie

Dieselskandal, Betrügereien bei der Typenzulassung, Preis- und Strategieabsprachen: Die Zweifel daran, ob der Wille zur Reform bei den Autoherstellern überhaupt vorhanden ist und die Industrie den versprochenen Transfer der Antriebsformen oder gar die Entwicklung neuer Mobilitätsangebote schafft, mehren sich. ... Denn der deutschen Autoindustrie gefällt es so, wie es jetzt ist, eigentlich sehr gut: Sie ist eine mächtige Branche mit vielen Industriearbeitsplätzen, politisch hervorragend vernetzt und seit Jahrzehnten vom Erfolg verwöhnt. ... Um in der Mobilität der Zukunft zu überleben, müssen sich die Unternehmen komplett neu erfinden. Aber dies gelingt der Branche wohl nicht von selbst.

ISBN 978-3-96238-019-9     13,00 €  Portofrei     Bestellen

Veränderte politische Rahmenbedingungen, neue Bündnisse und die Konsumenten werden die Unternehmen zu ihrem Glück zwingen müssen. "Taumelnde Giganten. Gelingt der Autoindustrie die Neuerfindung?" zeigt, welche Weichen gestellt werden müssen, um die Wende doch noch zu schaffen.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Leseprobe des Verlags

Die Autoren:

Weert Canzler arbeitet am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Als Politikwissenschaftler forscht er vor allem zur Energie- und Verkehrswende.

Andreas Knie ist ein deutscher Sozialwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin und Professor für Soziologie an der TU Berlin

 

 

Erstellt: 09.10.2019 - 05:47  |  Geändert: 14.10.2019 - 17:08

Verlag: