Südafrika mit 21. Die erste freie Generation erzählt. Von Melanie Verwoerd und Sonwabiso Ngcowa

Die Demokratie Südafrikas ist volljährig - und mit ihr die Generation der "frei Geborenen". Melanie Verwoerd, die im Parlament Nelson Mandelas an der neuen Verfassung mitschrieb, und der Autor Sonwabiso Ngcowa wollten wissen, wie es Südafrika und seinen jungen Menschen heute geht. Sie sind quer durch das Land gereist und haben die Lebensgeschichten von jungen Männern und Frauen gesammelt, die 1994 geboren sind. Wie viel reicher als alle Zahlen und Statistiken ist die Ausbeute dieser Reise!

ISBN 978-3-7795-0563-1     19,90 €  Portofrei     Bestellen

Schonungslos ehrlich erzählen die jungen Menschen von ihrem Leben: Von der attraktiven cross-gender Prostituierten, die unter einer Brücke schläft bis zur erfolgreichen Fashion-Designerin. Von dem jungen Musiker, der schon als Kind allein für viele Geschwister sorgte oder dem Studenten, der in der Enklave Orania ausschließlich unter Weißen aufwuchs. Berührend, verstörend, bisweilen witzig und erstaunlich optimistisch sind ihre Geschichten, und sie bieten einen tiefen Einblick in den Zustand des modernen Südafrika. Das Resümee ist eindeutig: Das Land bleibt seinen Kindern auch 21 Jahre nach dem Ende der Apartheid allzu viel schuldig.
Wie frei sind die "frei Geborenen"? Die erste Generation des demokratischen Südafrika erzählt.

Mehr Infos...

→  Inhalt und Leseprobe

Die Generation der Nach-Apartheid-Ära. 1994 endete in Südafrika die Apartheid. Diejenigen, die in den folgenden Jahren zur Welt kamen, wurden die „Frei Geborenen“ genannt. Ihnen widmet sich ein Buch, das nun in deutscher Übersetzung vorliegt. → Deutschlandfunk 04.09.2017

Die Autor/innen:

Melanie Verwoerd
Melanie Verwoerd wurde 1967 in Südafrika in eine weiße Burenfamilie geboren und wuchs in Stellenbosch auf. Die Anhängerin des ANC wurde 1994 ins Parlament Nelson Mandelas gewählt. 2001 wurde sie Südafrikanische Botschafterin in Irland, 2007 Executive Director von UNICEF Ireland. Sie wurde mit dem Irish Tatler als International Woman of the Year geehrt. Heute lebt Melanie Verwoerd in Kapstadt als Autorin, politische Kommentatorin und Beraterin für verschiedene NGOs.

Sonwabiso Ngcowa
Sonwabiso Ngcowa, 1984 in Mpozisa im Ostkap Südafrikas geboren, wuchs im Township Masiphumelele bei Kapstadt auf. 2011 nahm er ein Studium der Human- und Sozialwissenschaften an der Universität von Kapstadt auf. Er veröffentlicht Romane und Kurzgeschichten, schreibt für die „Cape Times" und arbeitet als Mentor in Schreibwerkstätten für Jugendliche. „Nanas Liebe" (Peter Hammer Verlag 2014) war sein erster ins Deutsche übersetzte Roman.

 

Erstellt: 08.01.2019 - 08:22  |  Geändert: 10.01.2019 - 12:52

Verlag: