Anschließen, angleichen, abwickeln. Die westdeutschen Planungen zur Übernahme der DDR 1952-1990. Von Karl Heinz Roth

Roth erläutert die Planungen, die die beiden wichtigsten westdeutschen Institutionen, die mit der Vorbereitung der Wiedervereinigung befasst waren und die direkt den jeweiligen Bundesregierungen zuarbeiteten - der "Forschungsbeirat für Fragen der Wiedervereinigung Deutschlands" und die "Forschungsstelle für gesamtdeutsche wirtschaftliche und soziale Fragen" - von 1952 bis 1990 entwickelt haben.

ISBN 978-3-95841-027-5     9,99 €  Portofrei     Bestellen

Anhand des verfügbaren Aktenbestandes dieser Einrichtungen zeigt der Autor, dass die Vereinigung 1990 nach Vorgaben vollzogen ist, die bereits in den 1950er Jahren vor allem von Wissenschaftlern ausgearbeitet worden waren, die zuvor ihre planerischen Fähigkeiten in den Dienst des Nationalsozialismus gestellt hatten. Hochspannend und absolut empfehlenswert - uns ist kein vergleichbares Buch bekannt!

 

Mehr Infos...

Der Autor:

Karl Heinz Roth, geb. 1942, Arzt und Historiker. Mitbegründer der Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts und Redaktionsmitglied der Zeitschrift 1999. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Weltwirtschaftskrise nach 1929, der NS-Diktatur und des Kalten Krieges.

 

Erstellt: 25.10.2018 - 07:04  |  Geändert: 04.11.2018 - 17:13