Die Ästhetik des Widerstands. Roman von Peter Weiss

Die Ästhetik des Widerstands. Roman von Peter WeissZwischen 1975 und 1981 erschien sein "literarisches Hauptwerk", so bezeichnete Peter Weiss Die Ästhetik des Widerstands . Der Roman war und ist ein Kultbuch. Wer kennt nicht die Eingangsszene, die Analyse des Pergamonaltars im Berlin des Jahres 1937 durch Mitglieder des Untergrunds, und die letzten, von Melancholie getränkten Reflexionen über die mögliche Erfolglosigkeit des Widerstands gegen den Faschismus?
 
ISBN 978-3-518-42551-0     38,00 €  Portofrei     Bestellen
 
ISBN 978-3-7632-6911-2 Ausgabe für Mitglieder der Büchergilde
 
 
An Versuchen, die Singularität der Ästhetik des Widerstands anzudeuten, hat es nicht gefehlt: die einen verglichen das Werk mit Marcel Prousts Auf der Suche nach der verlorenen Zeit , andre fühlten sich an James Joyce' Ulysses erinnert , wieder andere an Walter Benjamins Passagen-Werk.
Die beiden Ausgaben, in der Bundesrepublik die des Suhrkamp Verlags, Frankfurt am Main, in der DDR ab 1983 die des Henschel Verlags, Ost-Berlin, weichen im Textbestand vor allem im dritten Teil beträchtlich voneinander ab. Nun hat der ausgewiesene Philologe und Weiss-Kenner Jürgen Schutte die definitive Fassung erstellt: Sie präsentiert den Text nach den Vorgaben von Peter Weiss.

Mehr Infos...

Register zur Ästhetik des Widerstands

"...Untrennbar von der ökonomischen Begünstigung war die Überlegenheit des Wissens. Zum Besitz gehörte der Geiz, und die Bevorteilten versuchten, den Unbemittelten den Weg zur Bildung so lange wie möglich zu verwehren. Ehe wir uns Einblick in die Verhältnisse verschafft und grundlegende Kenntnisse gewonnen hatten, konnten die Privilegien der Herrschenden nicht aufgehoben werden. Immer wieder wurden wir zurückgeworfen, weil unser Vermögen des Denkens, des Kombinierens, und des Folgerns noch nicht genügend entwickelt war. Der Beginn einer Veränderung dieses Zustands lag in der Einsicht, daß sich die Hauptkraft der oberen Klassen gegen unseren Wissensdrang richtete. Seitdem war es das Wichtigste, uns die Schulung zu erobern, eine Fertigkeit auf jedem Gebiet des Forschens, unter der Verwendung aller Mittel, der Verschlagenheit und der Selbstüberwindung. Unser Studieren war von Anfang an Auflehnung. Wir sammelten Material zu unserer Verteidigung und zur Vorbereitung einer Eroberung. Selten zufällig, meist weil wir das Begriffene weiterführten, gelangten wir von einem Objekt zum nächsten, kämpften sowohl gegen die Mattigkeit an und die vertrauten Perspektiven, als auch gegen das ständig geführte Argument, daß wir nach dem Arbeitstag zur Anstrengung des Selbstunterrichts nicht fähig sein könnten..."
(Peter Weiss, Ästhetik des Widerstands, S.53)

  • »Peter Weiss hat die DDR immer sehr kritisch eingeschätzt« Gespräch. Mit Jürgen Schutte. Über die Bedeutung der »Ästhetik des Widerstands«, Korrekturen am Text sowie dessen Rezeptionsgeschichte Interview: Matthias Reichelt  →  Junge Welt 22.10.2016
  • Das ewige Brecht-Klischee Missbrauchte Frauen?  Zeitgenössische feministische Paradigmen in Peter Weiss’ »Ästhetik des Widerstands« Von Sabine Kebir → Junge Welt 21.10.2016

 

Hörspiel

  • Peter Weiss: Die Ästhetik des Widerstands. Ein Roman, ein Jahrhundert: wiederbesichtigt. Hörspiel in 12 Teilen. Mit Robert Stadlober, Peter Fricke, Rüdiger Vogler, Michael Troger, Helga Fellerer, Ulrich Frank, Paul Herwig, Helmut Stange, Christian Friedel, Stephan Zinner, Katharina Schubert, Sabine Kastius, Susanne-Marie Wrage, Hanns Zischler, Jochen Striebeck, Wolfgang Hinze, Jule Ronstedt. Komposition: David Grubbs, Bearbeitung und Regie: Karl Bruckmaier, BR/WDR 2007, 12 Teile, 643’08 | Hörspiel Pool Download zur Sendung  Bayern 2 - Radio Revue: 26.12.2014 - 06.01.2015, 21.00 Uhr
  • Hörspiel zu Peter Weiss Ästhetik des Widerstandstands. Katharina Teichgräber: "Brecht reichte mir flüchtig die Hand" - Peter Weiss und die Kampfsignale der Intelligenz - Audiobeitrag ARD-Mediathek 29.08.2014 | 46:28 min | BR

 

Siehe auch:Die Ästhetik des Widerstands, 12 Audio-CDs. Von Peter Weiss

 Peter Weiss: Die Ästhetik des Widerstands. Hörbuch

 

 

 

 

 

 

Erstellt: 28.10.2016 - 18:34  |  Geändert: 28.11.2018 - 11:38

Autoren: 
Verlag: