Wer regiert das Geld? von Paul Schreyer

 Wer regiert das Geld?  von Paul SchreyerWer das Geld regiert, regiert die Welt. Geld regiert die Welt - aber wer regiert das Geld? Woher kommt es und was gibt ihm seinen Wert? Warum sind Banken so mächtig geworden? Wie sind sie überhaupt entstanden? Und wie kann die "marktkonforme" Demokratie zu einem System werden, das seinen Bürgern dient? Denn mittlerweile scheint es egal zu sein, welche Regierung ein Volk wählt, wenn doch in letzter Instanz die Gläubiger entscheiden.

ISBN 978-3-86489-125-0     17,99 €  Portofrei     Bestellen
ISBN 978-3-492-31332-2     10,00 €  Portofrei     Bestellen (Taschenbuch)

Von alters her hat derjenige die Macht im Staate, der das Geld schöpft und
in Umlauf bringt. Was früher allein römische Herrscher und Könige durften, endet heute weitgehend unter der Kontrolle privater Großbanken statt, die eng mit Zentralbanken wie der EZB verknüpft sind. Heute erschaffen Banken das Geld und lenken die Finanzströme nach ihren Bedürfnissen. Doch es geht auch anders. Geld kann von der Gemeinschaft geschöpft werden, einfach und direkt mittels öffentlicher Ausgaben - für Zwecke, welche die Mehrheit wünscht und uber die sie demokratisch entscheidet. Wie können wir einen solchen Weg einschlagen?

 

Mehr Infos...

Vollgeldreform und Banken: Weitere Machtkonzentration oder Dezentralisierung? Aus dem Nachwort → Paul Schreyer 04.12.2018

s.a. www.geldschöpfer.info

Rezension von Paul Schreyers „Wer regiert das Geld? – Banken, Demokratie und Täuschung“ von Thomas Trares → Nachdenkseiten 13.09.2016

Geld regiert die Welt, wie der Volksmund weiß. Nur: Wer regiert eigentlich das Geld? Und wie? Wie kommt es, dass fast alle Parteien inzwischen für dieselbe vermeintlich alternativlose Politik des Sozialabbaus und der Verelendung stehen? Wer zieht wie die Strippen im Hintergrund? Und wie kann die „marktkonforme Demokratie“ à la Merkel, in der wir leben, wieder zu einer Gesellschaft werden, die den Menschen dient? Zu diesen Fragen sprach Jens Wernicke mit dem Autor und Publizisten Paul Schreyer, dessen aktuelles Buch dem Thema „Banken, Demokratie und Täuschung“ nachspürt. → Nachdenkseiten 03.03.2016

Themenübersicht des Interviews:
00:03:51 Grundlegendes über Geld
00:17:51 Wer kauft eigentlich Staatsanleihen ?
00:24:24 Die Macht der Banken und hieraus entstehende Risiken
00:31:38 Geschichte des Bankenwesen I
00:42:54 Federal Reserve - Ein Einblick
00:50:44 Was machen Wirtschaftsprüfer wirklich ?
01:02:18 Geschichte des Bankenwesen II
01:12:44 Bargeldabschaffung und Alternativen zur momentanen Geldschöpfung

 

Lars Schall sprach für Jungle Drum Radio mit dem Buchautor Paul Schreyer über dessen neuestes Werk:
"Wer regiert das Geld? Banken, Demokratie und Täuschung".

 

 

Erstellt: 20.03.2016 - 10:17  |  Geändert: 02.12.2020 - 18:18

Autoren: 
Verlag: