Podemos! Wind des Wandels aus Spanien. Von Pablo Iglesias Turrión

Podemos! Wind des Wandels aus Spanien. Von Pablo Iglesias Turrión»Wenn du nicht selber Politik machst, dann machen andere sie gegen dich.« Pablo Iglesias. »Der Wind des Wandels bläst durch Europa, um Angela Merkel hingegen wird es einsam«, rief Podemos-Chef Pablo Iglesias den 300 000 Anhängern zu, die sich Anfang Februar dieses Jahres aus ganz Spanien in Madrid versammelt hatten.

ISBN 978-3-85869-666-3      18,90 €  Portofrei       Bestellen

Podemos (Wir können) ist innerhalb kürzester Zeit zu einer der stärksten politischen Kräfte in Spanien geworden. Dabei ist der 37-jährige Leader alles andere als ein Volkstribun oder ein Charismatiker – der Politologieprofessor, den die Süddeutsche Zeitung als »radelnden Softie mit Pferdeschwanz« bezeichnet hat, wirkt eher zurückhaltend. Sein wichtigstes politisches Instrument sind die Social Media.

Aber er schreibt auch Bücher. Podemos! Wind des Wandels aus Spanien ist eine Führung durch das politische Denkgebäude der jungen Partei. Es geht darum, die Demokratie von unten neu zu erfinden, sich die eigene Geschichte anzueignen, damit sie nicht nationalistisch missbraucht werden kann, die Macht der Wirtschaft zu beschränken und die globale kapitalistische Einheitspartei (»Partido de Wall Street«) in die Schranken zu weisen, in der sich die jeweils herrschenden Parteien der einzelnen Länder zusammenfinden.

Das Buch ist, so Iglesias, »ein Werkzeugkasten für den politischen Diskurs«. Für diejenigen, »die für eine gerechtere Gesellschaft kämpfen«.

Mehr Infos...


Neue Bücher über Spanien:

  1. Pablo Iglesias Turrión: Podemos! Wind des Wandels  Aus dem Spanischen von Raul Zelik. → SWR 29.11.2015
  2. Euro Raul Zelik: Mit Podemos zur demokratischen Revolution? Krise und Aufbruch in Spanien. → Bertz + Fischer

Podemos holt Piketty. Rezepte gegen den Mainstream? Spaniens linke Bürgerplattform stellt den französischen Ökonomen als Mitglied ihres internationalen Expertenteams vor. Von Robert Ojurovic → junge Welt vom 10.09.2015

 

Erstellt: 26.08.2015 - 10:48  |  Geändert: 04.04.2019 - 06:39