Radikale Milieus.Das soziale Umfeld terroristischer Gruppen. Hrsg. Peter Waldmann

Terrorismus ist eine Gewaltstrategie von Gruppen, die versuchen, mit Anschlägen aus dem Untergrund Angst zu verbreiten und Aufmerksamkeit zu erregen. Diese Gruppen sind jedoch nicht sozial isoliert, sondern stehen in einem sozialen Umfeld, dem 'radikalen Milieu', das mit ihnen sympathisiert und auf dessen Unterstützung sie angewiesen sind. Wie dieses Umfeld und seine Beziehung zu terroristischen Gruppen beschaffen ist und welche Wechselwirkungen bestehen, ist bislang wenig bekannt.

ISBN 978-3-593-39599-9     34,90 €  Portofrei     Bestellen

Der Band bietet erstmals empirische Fallstudien zu historischen und aktuellen radikalen Milieus, die vom anarchistischen Terrorismus des 19. Jahrhunderts über ethnisch-radikale und sozialrevolutionäre Bewegungen bis hin zum aktuellen Rechtsterrorismus und zum islamistischen Terrorismus in Europa sowie dem Nahen und Mittleren Osten reichen.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe des Verlags

Presse:

"Es ist ein doppelt aufschlussreiches Buch, das hier vorliegt. Spannend ist nicht nur, was die Autoren aus der Gewalt- und Terrorismusforschung zu berichten haben. Bemerkenswert ist auch, wie sich diese Forschung im Laufe der Zeit verändert hat.", Deutschlandradio, 03.02.2013

Der Herausgeber:

Peter Waldmann war Professor für Soziologie und Sozialkunde an der Universität Augsburg. Er ist führender Experte für internationalen Terrorismus.

 

Erstellt: 25.06.2021 - 17:13  |  Geändert: 25.06.2021 - 17:13