Dunkelnacht. Von Kirsten Boie

"Weil auch in diesen Zeiten irgendwer das Richtige tun muss, einfach, weil es richtig ist. "April, 1945. Alle spüren, dass der Krieg und die fürchterliche Ideologie der Nationalsozialisten kurz vor dem Ende stehen. Doch in der Nacht vom 28. auf den 29. April 1945, zwei Tage vor Hitlers Selbstmord, ereignet sich das dunkelste Kapitel der damals noch jungen Stadt Penzberg in Bayern. Denn während der einst von den Nazis abgesetzte Bürgermeister zurück ins Rathaus zieht, erlässt die Wehrmacht den Befehl, alle Widerständler sofort hinzurichten. Und zwischen allen Fronten stehen die Jugendlichen Marie, Schorsch und Gustl.

Rezension von Britta Kiersch

ISBN 978-3-7512-0053-0     13,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Niemand bleibt ohne Schuld. Kirsten Boie erzählt in ihrem neuen Jugendroman von einer wahren Begebenheit aus dem April 1945: Ein Mob aus Nationalsozialisten, Dorfbewohnern und Soldaten tötet 16 Frauen und Männer – ein erschütterndes Stück Zeitgeschichte. Von Sylvia Schwab → Deutschlandfunk Kultur 24.02.2021

Nur Befehle befolgt. Eine Schuld wollte am Ende niemand eingestehen: "Dunkelnacht", Kirsten Boies Roman über die Penzberger Mordnacht 1945. Von Gerrit Bartels → Tagesspiegel 09.02.2021

Kirsten Boie veröffentlicht beklemmendes Jugendbuch. dpa → die ZEIT 05.02.2021

Die Autorin:

Kirsten Boie ist eine der renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Für ihr Engagement der deutschen Kinder- und Jugendliteratur wurde ihr die Hamburger Ehrenbürgerwürde verliehen.

 

Erstellt: 28.02.2021 - 07:35  |  Geändert: 25.07.2021 - 07:20

Autoren: 
Verlag: