Ich war der Lärm, ich war die Kälte. Von Jenny Downham

Lexis Wut brodelt unter der Oberfläche und wartet nur darauf, ans Tageslicht zu kommen.

Die fünfzehnjährige Lexi kämpft mit Aggressionsproblemen. Sie zertrümmert Möbel, wirft Sachen aus dem Auto und zerstört Handys, wenn ihr die Sicherungen durchbrennen. Dabei möchte Lexi einfach nur von ihrer Familie akzeptiert werden: von ihrem Stiefvater John, der meint: "Warum passieren in deiner Nähe immer schlimme Dinge, Alexandra?". Vom älteren Stiefbruder Kass, in den sie sich rettungslos verliebt hat. Und von ihrer Mutter, die sich immer mehr von ihr abwendet. Doch ihre Wut zu unterdrücken, lässt sie nicht verschwinden ...

REZENSION von Britta Kiersch

ISBN 978-3-570-16582-9     18,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Presse:

»Downhams Schreibstil beschwört das durchdringende Gefühl herauf, etwas selbst zum ersten Mal zu erleben.« (Financial Times, 04.10.2019)

»Diese unerschrocken ehrliche Geschichte über emotionalen Missbrauch ist meisterhaft erzählt und tiefempfunden.« (Kirkus Review, Starred Review, 10.09.2019)

»Eine weise, fesselnde und meisterhaft erzählte Geschichte.« (The Times, 13.10.2019)

»Herzzerreißend und authentisch.« (Kirkus Review, starred review, 10.09.2019)

»Ein schmerzhaft fesselnder, feministischer Bericht über emotionalen Missbrauch und angebrachte Wut.« (The Guardian)

»Durchdringend gut beobachtet.« (Financial Times, 04.10.2019)

»Dieses Buch gibt die Erlaubnis zur Wut, wenn sie angebracht ist.« (Sunday Times)

»Eines der besten Jugendbücher, die ich je gelesen habe. Ich wünschte, ich hätte dieses Buch gehabt, als ich 16 war.« (The Bookseller)

»Die Art von Jugendbuch, nach der die Branche streben sollte!« (Minerva Reads)

»Dieses Buch zeigt, dass wir alle die Macht haben, für das einzustehen, was richtig ist, wenn wir uns weigern, Verzweiflung und Traurigkeit gewinnen zu lassen.« (Happiful Magazine)

Die Autorin:

Jenny Downham hat als Schauspielerin in einer freien Theatergruppe gearbeitet, bevor sie anfing zu schreiben. Ihr erster Roman »Bevor ich sterbe« wurde von der internationalen Presse hoch gelobt und war ein weltweiter Erfolg. Sie lebt mit ihren beiden Söhnen in London.

 

Erstellt: 14.07.2020 - 18:57  |  Geändert: 02.10.2020 - 11:20

Autoren: 
Verlag: