Radetzkymarsch. Von Joseph Roth

Dieser Roman ist nicht nur "mein Lieblingsbuch. Es ist das schönste Buch der Welt. Das traurigste. Sentimentalste. Wundersamste. Es ist ein Wunder", so der Literaturkritiker Volker Weidermann in der F.A.Z. Werner Bellmann hat diesen wunderbaren Roman vom "Aufstieg und Niedergang einer altösterreichischen Familie durch drei Generationen", diese Liebeserklärung an die untergegangene KuK-Monarchie, in seiner dem Erstdruck von 1932 entsprechenden Gestalt wieder zugänglich gemacht und hilft dem Leser durch seinen Kommentar, historische Details und Hintergründe besser zu verstehen.

ISBN 978-3-15-011125-3     12,00 €  Portofrei     Bestellen

 

Mehr Infos...

→ Leseprobe des Verlags

→ Der Roman auf Wikipedia

Kapitel 1 des RomansProjekt Gutenberg

Der Roman "Radetzkymarsch" von 1932 ist ein Schwanengesang auf die alte Monarchie und zugleich deren Apotheose. Rezension von Hanjo Kesting → NDR 05.07.2016

Joseph Roths "Radetzkymarsch" ist natürlich nicht einfach nur mein Lieblingsbuch. Es ist das schönste Buch der Welt. Das traurigste. Sentimentalste. Wundersamste. Es ist ein Wunder. Rezension von Volker Weidermann → FAZ 12.07.2004

 

Erstellt: 03.09.2019 - 07:42  |  Geändert: 04.09.2019 - 19:25

Autoren: