Vaterland. Von Nina Bunjevac

Vaterland. Von Nina BunjevacEine Familiengeschichte zwischen Jugoslawien und Kanada. 1975 flieht Nina Bunjevacs Mutter aus ihrer Ehe und aus ihrer Wahlheimat Kanada und kehrt mit ihren zwei Töchtern in das sozialistische Jugoslawien zurück, um bei ihren Eltern zu leben.

ISBN 978-3-945034-16-3    24,95 €  Portofrei    Bestellen

Ihr Ehemann Peter ist ein fanatischer Antikommunist, der nach dem II. Weltkrieg gezwungen war, Jugoslawien zu verlassen. In Kanada verfolgt er seine politische Agenda weiterhin und schließt sich einer terroristischen Gruppe an, die für mehrere Bombenanschläge auf jugoslawische Vertretungen und Tito-Sympathisanten in Nordamerika verantwortlich ist. Dann im Jahre 1977, während seine Familie immer noch in Jugoslawien lebt, trifft ein Telegramm ein, in dem mitgeteilt wird, dass Peter und zwei seiner Komplizen durch eine vorzeitig ausgelöste Explosion ums Leben gekommen sind ... Die eindringliche Graphic Novel Vaterland porträtiert die Geschichte Jugoslawiens im 20. Jahrhundert aus einer humanistischen Perspektive und beschreibt dabei die Suche einer Tochter nach ihrem Vater. Nina Bunjevac besticht in ihrem bislang persönlichsten Werk durch schonungslose Offenheit und präzise Schwarz-Weiß-Bilder. Vaterland wird sich als neues Meisterwerk unter die besten Augenzeugen-Comics einreihen.

Mehr Infos...


 

Buchbesprechungen

"Vaterland" von Nina Bunjevac. Mein Vater, der Terrorist. Nina Bunjevac kannte ihren Papa kaum, als er starb. Er hatte sich aus Versehen in die Luft gesprengt. Viel später erfuhr sie davon - und hat nun das Drama der Familie in einem Comic verarbeitet. Ein Hausbesuch in Toronto. Von Lars von Törne → Tagesspiegel vom 19.03.2015

Mein Vater, der Terrorist. Graphic Novel. Nina Bunjevac illustriert das selektive Gedächtnis ihrer Familie: ein schwarz-weißes Kunstwerk gegen das Schwarz-Weiß-Denken. Von Jonas Engelmann → der Freitag vom Ausgabe 1015 | 18.03.2015

 

Erstellt: 26.03.2015 - 16:14  |  Geändert: 29.03.2015 - 21:38

Autoren: 
Verlag: