Julia Mann, die Mutter von Heinrich und Thomas Mann. Eine Biographie. Von Dagmar von Gersdorff

Dagmar von Gersdorff, die Erfolgsautorin von Goethes Mutter, legt mit diesem Buch die erste Biografie über Julia Mann vor und enthüllt dabei ganz neue Seiten im Leben der vieldiskutierten Familie Mann.

Ein Leben wie ein Roman: Julia Mann wurde an der Südküste Brasiliens geboren. Mit achtzehn heiratete sie den Konsul Johann Thomas Heinrich Mann in Lübeck. In der Hansestadt war sie eine aparte Schönheit mit exotischem Flair. Sie war es, die ein poetisches, musisch-exotisches Element in die nüchterne Lübecker Kaufmannsfamilie brachte.

ISBN 978-3-458-36459-7     12,00 €  Portofrei     Bestellen

Ihr von stolzen Höhepunkten wie tiefer Tragik gezeichnetes Leben hat das Werk von Heinrich und Thomas Mann weit mehr beeinflusst, als bisher bekannt war.
Dagmar von Gersdorff schildert erstmals das Leben der Frau, mit der die berühmteste deutsche Schriftstellerdynastie ihren Anfang nahm.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe des Verlags

Presse:

»Dagmar von Gersdorff schließt mit ihrer Biografie nun eine Lücke. ... So entsteht das Bild einer vielseitig begabten, aber auch innerlich zerrissenen und unsteten Frau, die trotz aller Familienkonflikte immer bedingungslos zu ihren Kindern hielt.« Sibylle Peine, Dresdner Neueste Nachrichten

»Mit ihrem lebendig geschriebenen Porträt über Julia Mann würdigt Dagmar von Gersdorff eine ungewöhnliche, vielseitige Frau und trägt so auch zu einem tieferen Verständnis ihrer Söhne bei.« Märkische Oderzeitung

»Von Gersdorff, die sich schon ... einen vorzüglichen Ruf als Biografin in literarischem Milieu erworben hat, erweist sich erneut als profunde Kennerin, die in schnörkelloser Sprache und mit respektvoller Annäherung ein anschauliches Porträt der ungewöhnlichen Frau und Dichtermutter entwirft.« Badische Neueste Nachrichten

»Der genaue Blick Dagmar von Gersdorffs auf diese Frau erweitert selbst den Horizont derjenigen, die sie aus einer der vielfältigen Mann-Biographien bereits zu kennen meinen.« Andreas Müller, Darmstädter Echo

»Mit der jetzt vorgelegten ausführlichen Lebensgeschichte von Julia Mann bekommt die Mutter der berühmten Brüder zum ersten Mal ein klares Gesicht.« Heike Krause-Leipoldt, Lesart 04/2018

»Gersdorff, die sich schon mit ihrem großartigen Buch über Goethes Mutter einen vorzüglichen Ruf als Biografin in literarischem Milieu erworben hat, erweist sich erneut als profunde Kennerin, die in schnörkelloser Sprache und mit respektvoller Annäherung ein anschauliches Porträt der ungewöhnlichen Frau und Dichtermutter entwirft.« Bruchsaler Rundschau

»Es erzählt eine bewegte Vita, die sich ebenfalls wie ein spannender Roman liest. Er könnte glatt aus der Feder ihrer berühmten Sprösslinge stammen: Ergreifend, mitreißend, einfühlsam liest sich die Geschichte ... « Carpe Gusta

Die Autorin:

Dagmar von Gersdorff, geb. von Forell, stammt aus Trier/Mosel. Sie lebt heute als Literaturwissenschaftlerin und Biographin in Berlin. Verheiratet, drei Kinder. Studium der Germanistik und Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. Ihre Promotion schrieb sie über den Einfluß der deutschen Romantik auf Thomas Mann. Für die Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz verfaßte sie drei Text-Bild-Bände. Bekannt wurde sie durch ihre Biographien über bedeutende literarische und historische Persönlichkeiten: Marie Luise Kaschnitz, Bettina und Achim von Arnim, Goethes Mutter, Caroline von Günderrode, Goethes Enkel, Prinz Wilhelm von Preußen und Elisa Radziwill, Caroline von Humboldt. Ihr Werk wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Sie ist Mitglied des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie Mitglied des internationalen PEN.

 

 

Erstellt: 19.02.2020 - 07:11  |  Geändert: 19.02.2020 - 07:12

Verlag: