Rückwind. Von Burkhard Spinnen

Hartmut Trössner ist ein Glückskind des Zeitgeistes. Er ist ein grüner Mogul: Chef eines erfolgreichen Windenergieunternehmens, Ehemann einer populären Schauspielerin, Vater eines kleinen Sohnes und jüngst auch Produzent einer bahnbrechenden TV-Serie.

Doch dann kommt der 9. April. Hartmut Trössner verliert buchstäblich alles: Unternehmen, Frau, Kind und Haus. Den heißen Sommer verbringt er in einer Klinik. Am 27. August macht er sich auf, mit dem Zug nach Berlin. Und er ist nicht allein. Da ist jemand bei ihm, unsichtbar, hörbar nur für ihn: ein Alter Ego, das vorgibt, sein Überlebenstrainer zu sein und ihn fürs Weiterleben zu retten. Im Zug wird Trössner von einer jungen Frau angesprochen. Ihr erzählt er in mehreren Stationen sein Leben, mit ihr zusammen inszeniert er einen furiosen Auftritt in der Hauptstadt.

ISBN 978-3-89561-049-3     24,00 €  Portofrei     Bestellen

"Rückwind" ist der Roman über einen furchtbaren Verlust, der als himmlische Prüfung oder göttliche Strafe erscheinen muss. Aber für Hartmut Trössner gilt: Above us only sky. Da oben ist niemand! Und dennoch wünscht er sich mit jeder Faser eine Antwort auf die Frage: Warum musste alles so kommen?

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

In der fiebrigen Jetztzeit. Burkhard Spinnen erzählt in seinem neuen Roman "Rückwind" fernsehserienreif vom schnellen Aufstieg und tiefen Fall eines deutschen Windrad-Unternehmers, der zum Öko-Popstar der Berliner Republik wurde. Rezension von Thomas E. Schmidt → die ZEIT 07.08.2019

Presse:

»Spinnen gelingt ein toller Roman voller Wendungen und Brechungen, der am Ende ebenso packender Krimi ist wie ein Porträt der Bundesrepublik der vergangenen 30 Jahre.« Matthias Schümann, NDR Kultur

»Unterhaltsam, mit satirischen Zügen, ist streckenweise böse und überraschend.« Michael Reinartz, WDR 5

»Ein brillanter Roman, erschreckend realistisch, erzählt mit diskreter Ironie und scharfsinniger Zeitdiagnostik, ein Buch genau für und über unsere Zeit.«
Michael Braun, Kölner Stadt-Anzeiger

»Ein spannender Roman, der immer wieder mit überraschenden Wendungen aufwartet und hierdurch einen zunehmenden Sog entfaltet. (...) Großes Kino, wie es unsere Gegenwart sehen will.« Walter Gödden, Westfalenspiegel

»Ein planvoll in sich zersplitterter, atmosphärisch dichter, mal ruppig und mal sentimental, mal umgangssprachlich und mal nachhallend geschriebener Roman. (...) Man sollte ihn verfilmen.« Alexander Kissler, Cicero

»Rückwind ist ein politischer Roman über Wirtschaft, Ökologie und die Moral der Medien, ein Roman mit Esprit.« Karin Grossmann, Sächsische Zeitung

»Der neue Hiob: Burkhard Spinnen erzählt mit gehörigem Knalleffekt vom Aufstieg und Fall eines Windkraft-Unternehmers.« Julia Schröder, Stuttgarter Zeitung

»Wie stets in Spinnens Romanen sind die Nebengestalten brillant charakterisiert. Vorzüglich gelingt es, den Handlungsknoten zu schürzen: fernsehserienreif.«
Thomas E. Schmidt, Die Zeit

Burkhard Spinnen auf Wikipedia

 

Erstellt: 04.01.2020 - 06:53  |  Geändert: 04.01.2020 - 06:54

Verlag: