Für die Verteidigung der offenen Gesellschaft. Von George Soros

Offene Gesellschaften stehen heute zunehmend unter Beschuss ... durch populistische Regierungen in den USA, Polen, Italien und auch Ungarn. Dort, in Ungarn, hatte George Soros, einer der erfolgreichsten Börsenprofis aller Zeiten, seine "Central European University" gegründet. Nach scharfen Angriffen durch Ministerpräsident Viktor Orbán zogen sich die Universität sowie Soros' Stiftung aus Ungarn zurück.

ISBN 978-3-86470-673-8     19,99 €  Portofrei     Bestellen

"Für die Verteidigung der offenen Gesellschaft" versammelt verschiedene Reden und Wortbeiträge von George Soros aus jüngster Zeit. In ihnen schildert er seinen Weg vom Börsenakteur zum Philanthropen, seine Ansichten zu den aktuellsten politischen Entwicklungen in Europa, der Finanzkrise in den USA sowie seine von seinem Mentor Karl Popper inspirierte Philosophie.

Mehr Infos...

Inhalt und Leseprobe des Verlags

Der Autor:

George Soros erlangte Berühmtheit als „der Mann, der die Bank of England in die Knie gezwungen hat“. 1992 wettete er gegen das Britische Pfund und verdiente an einem Tag über eine Milliarde Dollar. Der ehemalige Hedgefonds-Manager ist mittlerweile einer der führenden Philanthropen und engagiert sich mit seinen Stiftungen auf der ganzen Welt.

 

Erstellt: 17.11.2019 - 14:53  |  Geändert: 17.11.2019 - 14:54

Autoren: 
Verlag: