Der misshandelte Planet. Von GFG (Gemeinschaft für Frieden und Gerechtigkeit)

Flüchtlingskrise, Klimakrise, Hungerkrise und Massenarbeitslosigkeit erweisen sich als deutliche Anzeichen eines sich zuspitzenden Untergangs des neoliberalen Weltwirtschaftssystems. Die Verteilungskämpfe des Großkapitals um Ressourcen und Macht nehmen immer bedrohlichere Formen an. Bodendegradation, Übernutzung der Weltmeere und Klimaveränderung sind die sichtbaren Folgen. Der Weg, auf den uns die Eliten der Demokratien seit mehr als 50 Jahren getrieben haben, ist ein Weg der Zerstörung - der Zerstörung von Gemeinschaft, Leben und unserer ökologischen Grundlagen.

ISBN 978-3-7482-2556-0     12,80 €  Portofrei     Bestellen

Die Autoren beschreiben den Zerfall unseres Lebensraumes und die Fragilität der bestehenden Gesellschaftsordnung. Die GFG erläutert die geschichtlichen und aktuellen Hintergründe über die Entstehung der grenzenlosen Vermögenskonzentrationen, die bis heute die globale Politik dominieren. Die Auswirkungen beeinflussen und bestimmen über das Leben eines jeden Menschen und der gesamten Natur.
Es werden Lösungswege aufgezeigt, die ein freies und selbstbestimmtes Leben ermöglichen.

Mehr Infos...

Leseprobe des Verlags

Einblicke. Der aktuelle Zustand des Planeten ist besorgniserregend, und die Zukunftsaussichten stellen sich noch weitaus finsterer dar. Es besteht dringender Handlungsbedarf, doch wird dem nachgekommen? Versuch einer Sammlung → der Freitag 11.07.2019

Hintergründeder Freitag 11.07.2019

Homepage der Autoren

Der misshandelte Planet - Trailer → Klemens Lenk Youtube 18.04.2019

 

Erstellt: 17.07.2019 - 14:56  |  Geändert: 13.08.2019 - 11:56

Verlag: