Der blinde Fleck der Digitalisierung. Wie sich Nachhaltigkeit und digitale Transformation in Einklang bringen lassen. Von Felix Sühlmann-Faul und Stephan Rammler

Die Digitalisierung ist die größte gesellschaftsweite Transformation unserer Zeit. Ihre technologische Entwicklung verläuft exponentiell und macht dadurch Innovationssprünge und deren Nebenfolgen zunehmend unabsehbar. Trotzdem betonen Politik und Wirtschaft die Notwendigkeit, die Digitalisierung nicht zu begrenzen und dem Pfad der technologischen Entwicklung zu folgen. Die verheerenden Folgen für die Nachhaltigkeit werden jedoch verschwiegen. Durch die enorme Steigerung des Bedarfs an Energie, Rohstoffen, Logistik und Transport, Produktion und Entsorgung entstehen riesige Probleme.

ISBN 978-3-96238-088-5     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Felix Sühlmann-Faul und Stephan Rammler beschreiben in diesem Buch die Nachhaltigkeitsdefizite, die auf den Ebenen Ökologie, Ökonomie, Politik und Gesellschaft im Rahmen der Digitalisierung entstehen. Die Autoren geben Handlungsempfehlungen, zeigen Wege einer erhöhten Nachhaltigkeit durch Digitalisierung und schildern die wichtigsten nächsten Forschungsschritte für eine nachhaltige Digitalisierung.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Leseprobe des Verlags

14 Thesen zur Digitalisierung. Von Felix Sühlmann-Faul → Agora 42

Die Autoren:

Felix Sühlmann-Faul Felix Sühlmann-Faul ist freier Techniksoziologe mit Spezialisierung auf Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Er war drei Jahre lang Versuchsleiter bei der Daimler-Kundenforschung und sechs Jahre lang Projektleiter am Institut für Transportation Design. Stephan Rammler Stephan Rammler ist seit 2002 Professor an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Er war 2007 – 2014 Gründungsdirektor des Instituts für Transportation Design. Seit 2018 ist er wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung Berlin.

 

Erstellt: 24.06.2019 - 07:17  |  Geändert: 26.06.2019 - 12:48

Verlag: