Zentral-Asien. Von Alexander von Humboldt

Die andere Reise des Alexander von Humboldt: Die Vermessung Asiens.
Auf Einladung des Zaren Nikolaus I. unternahm Alexander von Humboldt 1829 eine Expedition von Petersburg über Moskau in den Ural, ins Altai-Gebirge, zum Kaspischen Meer und bis nach Baty an die chinesische Grenze. Seine Beobachtungen trug er in einem originellen Werk zusammen, das zuerst 1843 in französischer Sprache erschien. Oliver Lubrich hat die einzige deutsche Übersetzung (Wilhelm Mahlmann, 1844) neu bearbeitet, vervollständigt und mit dem französischen Original abgeglichen.

ISBN 978-3-10-029004-5     78,00 €  Portofrei     Bestellen

In der Mischung aus Reiseeindrücken und Forschungsbericht entwickelt Humboldt ein neues Konzept der Raumbeschreibung, das als Grundlage für den späteren 'Kosmos' dient. Der Band enthält zahlreiche Abbildungen - Skizzen, Landschaften, Objekte, Karten - und begleitende Texte (ausgewählte Briefe, Bericht des mitreisenden Gustav Rose). Dieses Buch ist ein einzigartiges Dokument einer Forschungsreise unter den Bedingungen einer absolutistischen Herrschaft und das einmalige Zeugnis eines der größten deutschen Wissenschaftler.

Mehr Infos...

Inhaltsverzeichnis

Wissenschaftliche Pionierleistung. Auf Einladung des Zaren begann Alexander von Humboldt 1829 seine zweite große Expedition in die Welt zwischen Ural und chinesischer Grenze. Zum Humboldtjahr erscheint jetzt ein bibliophil gestaltetes Buch, das den Lesern diesen vor Humboldt noch nicht systematisch erforschten Raum auf originelle Weise nahebringt. → Deutschlandfunk Kultur 21.04.2009

Russland, Sibirien, Asien: Die andere Reise des Alexander von Humboldt. Vortrag von Prof. Oliver Lubrich, Freie Universität Berlin, anlässlich der Ehrung Alexander von Humboldts. → TU Bergakademie Freiberg am 6. Mai 2009

→ Alexander vonj Humboldt auf Wikipedia

 

Erstellt: 11.05.2019 - 07:24  |  Geändert: 12.05.2019 - 03:38

Verlag: