Der Gott am Ende der Straße. Von Louise Erdrich

Die vielfach ausgezeichnete Bestsellerautorin Louise Erdrich zeichnet das aufrüttelnde Portrait einer jungen Frau, die um ihr eigenes Leben und das ihres ungeborenen Kindes kämpft.
Die Welt, wie wir sie kennen, gibt es nicht mehr. Auf rätselhafte Weise hat sich die Evolution verkehrt, und immer mehr Kinder, die zur Welt kommen, scheinen einer primitiven neuen Spezies anzugehören. Die junge Cedar betrifft diese apokalyptische Wende der Menschheitsgeschichte auch persönlich, sie ist schwanger.

ISBN 978-3-351-03756-7     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Gerüchte kommen auf: der Ausnahmezustand sei verhängt worden, die Regierung fahnde nach schwangeren Frauen und inhaftiere sie - doch niemand hat gesicherte Informationen.
Cedars Schicksal steht nun auf dem Spiel. Es ist das Schicksal aller.

Mehr Infos...

Louise Erdrich erschreibt sich ein neues Genre: ihr neues Buch zeichnet eine düstere Vison von Mutterschaft in Zeiten totaler Biopolitik. Rezension von Anja Hirsch → WDR 15.04.2019

Die Autorin:

Louise Erdrich, geb. 1954 als Tochter einer Indianerin und eines Deutsch-Amerikaners, ist eine der erfolgreichsten amerikanischen Gegenwartsautorinnen. Ihre Lyrikbände, Kinderbücher und zahlreichen Romane, darunter Weltbestseller wie »Die Antilopenfrau«, »Die Rübenkönigin« und »Der Club der singenden Metzger«, wurden vielfach ausgezeichnet. Zuletzt erhielt sie den National Book Award für »Das Haus des Windes«,den PEN/Saul Bellow Award und den Library of Congress Prize. Louise Erdrich lebt in Minnesota und ist Inhaberin der Buchhandlung Birchbark Books.

 

Erstellt: 21.04.2019 - 09:42  |  Geändert: 21.04.2019 - 09:42

Autoren: 
Verlag: