Karl Marx oder: Politik als Kritik. Hrsg. Manfred Neuhaus

Karl Marx war einer der ungewöhnlichsten und erfolgreichsten Journalisten seines Jahrhunderts. Von der preußischen Zensur früh verfolgt, hat er zeitlebens für die Pressefreiheit gestritten. Als langjähriger Europa-Korrespondent der "New York Tribune" - einer der größten Zeitungen seiner Zeit - gewann Marx Einsichten und Erfahrungen, die ihn später zu einem seiner wirkungsmächtigsten Texte inspirieren sollte - zur "Inauguraladresse der Internationalen Arbeiter-Assoziation".

ISBN 978-3-320-02309-6     12,00 €  Portofrei     Bestellen

Manfred Neuhaus ist Historiker und arbeitete bis zu seinem Ruhestand maßgeblich an der Herausgabe der Marx-Engels Gesamtausgabe (MEGA²) mit. Er veröffentlicht zur Marxphilologie, Geschichte der Arbeiterbewegung und Leipziger Wissenschaftsgeschichte und ist Mitglied der Leibniz-Sozietät und der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Mehr Infos...

Karl Marx auf Wikipedia

 

Erstellt: 06.04.2019 - 06:37  |  Geändert: 07.04.2019 - 17:49

Verlag: