Legitimer Protest. Plädoyer für einen kulturellen und akademischen Boykott Israels. Von Eyal Sivan und Armelle Laborie

Eyal Sivan und Armelle Laborie berichten über den erfolgreichen Boykott israelischer Forschungs- und Kultureinrichtungen durch immer mehr internationale WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen. Sie setzen sich aber auch mit dem Gegenangriff der israelischen Seite auseinander, die mit ganzer Kraft den Versuch einer Delegitimierung und Kriminalisierung der Boykottbewegung betreibt. Dem inflationären Vorwurf des "Antisemitismus" halten die AutorInnen entgegen, dass sich der Protest gegen Israel als universaler Protest gegen Apartheid und Rassismus versteht.

ISBN 978-3-85371-436-2     17,90 €  Portofrei     Bestellen

 

Inhaltsverzeichnis

Mehr Infos...

Rezension: Boykott gegen Boykott Ambivalent Ein Buch über die BDS-Kampagne meidet klare Aussagen über die Zukunft des palästinensisch-israelischen Verhältnisses → der Freitag 26.08.2018

Die palästinensische Bewegung „Boykott-Desinvestment-Sanctions“ (BDS) ist nach den Worten von Staatspräsident Reuven Rivlin eine „strategische Bedrohung“ für Israel. Von Von Heiko Flottau. → Nachdenkseiten 04.05.2018

 

Erstellt: 13.11.2018 - 07:23  |  Geändert: 20.03.2019 - 08:02

Verlag: