Der Überfall. Der 22. Juni 1941: Ursachen, Pläne und Folgen. Von Kurt Pätzold

Der Überfall  Der 22. Juni 1941: Ursachen, Pläne und Folgen  Von Kurt PätzoldIm Juni 2016 jährt sich der Überfall Nazideutschlands auf die Sowjetunion zum 75. Mal. Diesem Eroberungs- und Vernichtungskrieg fielen Millionen Menschen zum Opfer, und er endete 1945 für Deutschland mit einer nationalen Katastrophe. Was dachte das deutsche Volk über diesen Feldzug, der schon 1941 vor Moskau zum Stehen kam? Wie reagierte der Propaganda-Apparat? Auf welche Weise sollte die "Heimatfront" stabilisiert werden?

ISBN 978-3-360-01878-6     14,99 €  Portofrei     Bestellen

Der renommierte Historiker Kurt Pätzold hat bislang wenig beachtete Quellen studiert, wertet unter anderem die täglichen Berichte des SD und andere Spitzeldokumente aus. Damit bietet er einen neuen Blick auf den Beginn des Krieges im Osten und kommt zu erstaunlichen Schlüssen.

Mehr Infos...

Holocaust und »Russenmord« 75. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion. Der Vernichtungskrieg als ­maßgebender Bestandteil des Massenmords an den Juden Von Kurt Pätzold → Junge Welt 22.06.2016

Unternehmen Größenwahn Vorabdruck. Der Überfall auf die Sowjetunion im Juni 1941 war zentraler Bestandteil abenteuerlicher und verbrecherischer Weltherrschaftspläne des deutschen Imperialismus Von Kurt Pätzold → Junge Welt 06.05.2016

 

 

Erstellt: 20.08.2016 - 09:23  |  Geändert: 31.07.2019 - 21:31

Autoren: 
Reihe: