Antifaschistischer Widerstand in Europa 1922-1945. Von Jean Cardoen u. Ulrich Schneider

Antifaschistischer Widerstand in Europa 1922-1945. Von Jean Cardoen u. Ulrich SchneiderMit zahlreichen außergewöhnlichen Bildern porträtiert der viersprachige (deutsch/englisch/flämisch/französisch) Band den Kampf gegen den Faschismus in 21 europäischen Ländern - von Guernica über das Warschauer Ghetto bis nach Stalingrad - und stellt dessen unterschiedlichen Charakter dar:

ISBN 978-3-89438-589-7     29,90 € Portofrei      Bestellen

Von der Resistenza in Italien, der Résistance in Frankreich und dem Netzwerk "Comet" in Belgien über den griechischen, jugoslawischen und tschechoslowakischen Widerstand bis zu den Internationalen Brigaden gegen Franco.

Der Band ist eine Hommage an den Mut etwa von Sophie Scholl, Manolis Glezos, der die Hakenkreuzfahne von der Akropolis riss, oder von Zoia Kosmodemiamskaja, jener sowjetischen Partisanin, die mit gerade einmal 18 Jahren ihren Henkern entgegenrief: "Wir sind 170 Millionen und ihr werdet uns nie alle hängen können?...".

Die Autoren halten die Erinnerung an die zahllosen bekannten und unbekannten Menschen wach, die sich im Namen der Menschenwürde über ideologische Barrieren hinweg gegen den Faschismus erhoben.

Mehr Infos...


Buchbesprechung

Hommage an stille Helden. Repräsentativer Bildband dokumentiert antifaschistischen Widerstand 1922–1945 in 21 Ländern Europas. Von Peter Rau → junge Welt vom 31.08.2015

 

Erstellt: 28.06.2015 - 22:50  |  Geändert: 13.02.2019 - 13:25

Verlag: