Fukushima 360º - Das atomgespaltene Leben der Opfer vom 11. März 2011. 44 Foto-Reportagen von Alexander Neureuter

Fukushima 360º - Das atomgespaltene Leben der Opfer vom 11. März 2011. 44 Foto-Reportagen von Alexander NeureuterWie sieht es heute aus in der Region um Fukushima - zwei Jahre nach der größten Atomkatastrophe in der Geschichte der Menschheit? Wie hat die dreifache Reaktorkernschmelze den Alltag und das Leben der Menschen in Japan verändert?

ISBN 978-3-00-044733-4    29,80 €  Portofrei     Bestellen

Der deutsche Umwelt-Fotojournalist Alexander Neureuter, der im Jahr 2011 auch zehn Tage lang in der evakuierten Sperrzone von Tschernobyl recherchiert hat, begibt sich im Sommer 2013 auf Spurensuche. Er blickt hinter die Kulissen des medialen Schweigens und erza?hlt anhand von 40 unterschiedlichen Personen und ihren Schicksalen davon, welche tief greifenden und unumkehrbaren Vera?nderungen der Atomunfall fu?r jeden Betroffenen - einschließlich der 360.000 Kinder der Pra?fektur Fukushima - gebracht hat. Neureuter zeigt die Herausforderungen und Schwierigkeiten im allta?glichen Leben, berichtet u?ber Verzweiflung und Hoffnung, teilt die Tra?ume auf eine bessere Zukunft und wird Zeuge vom herausragenden Engagement einzelner Menschen, die selbstlos u?ber sich hinauswachsen. Und er beschreibt die Skrupellosigkeit eines alteingesessenen Systems aus A?rzten, Beamten, Politikern, Medien, organisierter Kriminalita?t und Atomkonzernen, fu?r die ein einzelnes Menschenschicksal nicht sehr viel za?hlt. Aus mehr als 17.000 Fotos und u?ber 80 Interviews mit Betroffenen entstand eine einmalige Dokumentation u?ber das Leben in der Pra?fektur Fukushima und u?ber die vielen großen und kleinen Auswirkungen der Atomkatastrophe auf die japanische Gesellschaft. Mit Fakten und Informationen aus erster Hand widmet sich dieses Buch der Frage, ab welchem Punkt die Risiken einer Technologie gesellschaftlich, wirtschaftlich und ethisch untragbar werden."Fukushima 360º" ist keine weitere Beschreibung des Atomunfalls und seiner technischen Ursachen, sondern es gibt einen umfassenden und tiefen Einblick in die gesellschaftlichen Wurzeln der Katastrophe und beschreibt aus der Perspektive der betroffenen Menschen, welche ungeahnten Auswirkungen der Unfall auf Japan hatte, immer noch hat und weiterhin haben wird. "Fukushima 360º" ist ein aufwendig und umfassend recherchierter Rundumblick über die Folgen der Atomkatastrophe und besticht durch eine vielfältige Mischung von berührenden Fotoreportagen und Zitaten, faktenorientierten Hintergrundberichten und großformatigen Fotos.

Mehr Infos...

 

Erstellt: 02.06.2015 - 11:57  |  Geändert: 09.06.2015 - 14:47