Gleisdreieck. Berlin 1981. Von Jörg Ulbert und Jörg Mailliet

Gleisdreieck. Berlin 1981. Von Jörg Ulbert und Jörg MaillietBerlin 1981: Die Stadt ist geprägt von Gegenkulturen und Kaltem Krieg. Hier kreuzen sich die Wege eines Polizisten und eines Terroristen. Der erste hat den Auftrag, den anderen zu finden und zu stoppen. Der zweite bereitet eine Entführung vor, von der er hofft, dass sie mehr Gleichgesinnte mobilisieren wird als seine vorangegangenen Aktionen ...

ISBN 978-3-95723-029-4       19,95 €  Portofrei        Bestellen

Diese atmosphärisch gestaltete und bis ins Detail recherchierte Graphic Novel erschien zuerst in Frankreich bei Des ronds dans l'O - jetzt inklusive Playlist (von Fehlfarben bis Joy Division) und Erläuterungen zum politisch-historischen Kontext endlich auch auf deutsch.

Mehr Infos...

Hausbesetzer-Comic: Darauf einen Molotowcocktail! Sommer 1981: Berlin ist geteilt, und Hausbesetzer diskutieren unter Mao-Postern den Umsturz. "Gleisdreieck" erzählt von Terroristen, die den Staat zersetzen, und von V-Männern, die das verhindern wollen - in Bildern voll wilder Nostalgie. Von Moritz Piehler → SPON vom 20.08.2014